Markiert: BilMoG

BilMoG: Risiken und Nebenwirkungen

BilMoG: Risiken und Nebenwirkungen

Nachdem durch das Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz der bisherige Grundsatz der Maßgeblichkeit entfallen ist, sind die steuerliche und die handelsrechtliche Abschreibung voneinander völlig entkoppelt. Wir haben an dieser Stelle schon dargestellt, was für schöne neue Möglichkeiten sich dadurch im Bereich der Abschreibung ergeben. Die...

BilMoG: Die neue Grundstruktur der Bilanz

BilMoG: Die neue Grundstruktur der Bilanz

Durch die Bilanzrechtsmodernisierung wurde die HGB-Bilanz um drei neue grundsätzliche Posten erweitert. Das hat das Leben der Rechnungswesen-Einsteiger nicht unbedingt vereinfacht. Es ist also wichtiger denn je, sich über die grundlegende Bedeutung der nunmehr zehn Grundpositionen...

BilMoG: Die Neufassung des Niederstwertgrundsatzes

BilMoG: Die Neufassung des Niederstwertgrundsatzes

Durch die Bilanzrechtsmodernisierung wurde auch der Niederstwertgrundsatz neu gefaßt. Das bisher fundamentale Prinzip der kaufmännischen Vorsicht nach §252 Abs. 1 Nr. 4 HGB ist zugunsten des Informationsnutzens des Jahresabschlusses in den Hintergrund getreten. Das hat eine...

BilMoG: wie alte Abschreibungsmethoden zu neuem Leben erwachen

BilMoG: wie alte Abschreibungsmethoden zu neuem Leben erwachen

  Durch die Bilanzrechtsmodernisierung wurde bekanntlich der Maßgeblichkeitsgrundsatz abgeschafft. Steuer- und handelsrechtlicher Abschluß sind damit jetzt zwei voneinander unabhängige Zahlenwerke, die auf jeweils selbständigen Rechtsvorschriften beruhen. Die Tragweite dieser scheinbar kleinen Rechtsänderung dürfte vielen Bilanzierenden aber erst...

BilMoG: Die Neuregelungen beim Geschäfts- oder Firmenwert

BilMoG: Die Neuregelungen beim Geschäfts- oder Firmenwert

Während das neue Aktivierungswahlrecht bei selbstgeschaffenen immateriellen Vermögensgegenständen zu den bekanntesten Neuregelungen der Bilanzrechtsmodernisierung gehört, gibt es auch Neuerungen bei den Geschäfts- oder Firmenwerten. Während es bei originären Geschäfts- oder Firmenwerten beim bisherigen Bilanzierungsverbot bleibt, hat der...

BilMoG: Was ist eigentlich eine Bewertungseinheit?

BilMoG: Was ist eigentlich eine Bewertungseinheit?

Erstmals ist durch die Bilanzrechtsmodernisierung auch im deutschen Handelsrecht die Bildung von Bewertungseinheiten zugelassen worden. Leider konnte der deutsche Gesetzgeber sich aber nicht dazu durchringen, die Komponentenaktivierung etwa nach dem Vorbild von IAS 16 zu gestatten....