Inhalte einer aussagekräftigen Stellenbeschreibung

Teilen

In einer Stellenbeschreibung sollten in kurzer und übersichtlicher Form alle wichtigen Ziele und Aufgaben, die vom Mitarbeiter verlangt werden, aufgeführt werden.

Wann wird eine Stellenbeschreibung benötigt?

Nicht in jedem Fall ist eine Stellenbeschreibung zwingend notwendig. Allerdings ist diese nach Möglichkeit für jeden Arbeitsplatz anzufertigen, da sich so die Aufgabenverteilung klar regeln lässt. Generell gilt, je selbstständiger der Mitarbeiter arbeiten soll, desto wichtiger ist eine aussagekräftige und genaue Stellenbeschreibung.

Was sollte eine aussagekräftige Stellenbeschreibung enthalten?

Die Zielsetzung der Stelle sollte in der Stellenbeschreibung enthalten sein. So wird dem Mitarbeiter erläutert, welche Ergebnisse von ihm erwartet werden. Die dazu nötigen Kenntnisse und Kompetenzen sollten ebenfalls mit in die Beschreibung aufgenommen werden. Die Einordnung des Mitarbeiters innerhalb der Unternehmenshierarchie gehört ebenfalls in eine gute Stellenbeschreibung. Auch die jeweils vorgesetzten und untergeordneten Stellen sollten deshalb genannt werden.

Ferner sind Regelungen zu Vertretungen und Unterschrifts- und Entscheidungskompetenzen in eine Stellenbeschreibung mit aufzunehmen. Schließlich gehört auch eine möglichst genaue Beschreibung der Tätigkeiten zum Inhalt einer aussagekräftigen Stellenbeschreibung. Je genauer die Tätigkeiten beschrieben werden, desto genauer kann die Leistung des Mitarbeiters eingeschätzt und bewertet werden. Zu guter Letzt sollte darauf geachtet werden, dass die Stellenbeschreibung übersichtlich bleibt und gut strukturiert ist.

Vorteile einer guten Stellenbeschreibung

Anhand einer guten Stellenbeschreibung lässt sich mit einem einfachen Soll-Ist-Vergleich feststellen, in welchen Bereichen beim Mitarbeiter noch Entwicklungspotenzial besteht. Dieses Potenzial kann dann durch gezielte Schulungen und andere Qualifizierungsmaßnahmen ausgebaut werden. Personalchefs haben mithilfe von Stellenbeschreibungen die Möglichkeit, sich schnell einen Überblick über den Stand der Qualifikation ihrer Mitarbeiter zu verschaffen.

Anhand dieses schnellen Überblicks ist es auch möglich, Mitarbeiter mit ähnlichen Aufgabenbereichen zusammen in bestimmte Trainings- und Coachingmaßnahmen zu bringen. Für den Mitarbeiter hat eine gute Stellenbeschreibung den Vorteil, dass er weiß, was von ihm erwartet wird. Bei Arbeitsplätzen ohne Stellenbeschreibung bleibt die eigentliche Erwartungshaltung dem Arbeitnehmer gegenüber oft im Dunkeln, was durchaus für Unsicherheiten sorgen kann.

Ähnliche Themen, die Ihnen gefallen könnten