Vertrieb: Motor oder Bremse für die Karriere?

Teilen

von Vera Werner, Allianz Deutschland AG

Viele Hochschulabsolventen schließen eine Karriere im Vertrieb für sich aus – und verbauen sich damit interessante Karrierechancen.

Gehören auch Sie zu denjenigen, die beim Discounter Butter und Versicherungsvertrag in einem kaufen? Und heimlich denken: wie schön wäre es, jemanden zu haben, der mich berät und dem ich vertrauen kann?

Kompetente, zielstrebige und verantwortungsvolle Vertriebsmitarbeiter gesucht

Nicht zuletzt die Finanzkrise zeigt, wie wichtig es ist genauer hinzuschauen, sich beraten zu lassen und nicht beim erstbesten Angebot zuzugreifen. Finanzstarke Unternehmen, mit verantwortungsbewussten Mitarbeitern sind heute mehr gefragt denn je. Einige Unternehmen haben diesen Trend bereits erkannt und während sie an anderer Stelle sparen, wird im Vertrieb Personal angebaut und noch mehr Wert auf die Qualifizierung gelegt. Eingestellt werden Kandidaten mit Potenzial, Hochschulabsolventen mit Freude am Verkauf und der Arbeit mit Menschen, zielstrebig und verantwortungsvoll. Schließlich sind es die Mitarbeiter im Vertrieb, die dem Unternehmen ein Gesicht geben und für den Service stehen, der das Unternehmen auszeichnet.

Vertrieb als Karrieresprungbrett

Trainee- und Entwicklungsprogramme erleichtern nicht nur den Ein- sondern auch den Aufstieg. Für die Allianz gilt sogar: „Wer etwas im Unternehmen werden möchte, sollte einmal den Vertrieb kennengelernt haben", berichtet Christina Bersick, Leiterin Personalmarketing und Recruiting der Allianz Beratungs- und Vertriebs-AG. „Mitarbeiter, die ihre Karriere im Vertrieb starten, kennen die Bedürfnisse der Kunden und ihrer Mitarbeiter, denn sie haben das Geschäft selbst von der Pike auf gelernt." Das unterstreichen auch  Allianz Vorstände, die ihre Führungskompetenz im Vertrieb erweitert haben.

Managementprogramme im Vertrieb

Neben Fachkräfteprogrammen bieten immer mehr Unternehmen Führungskräfteentwicklungsprogramme an. Diese vermitteln im ersten Schritt Grundkenntnisse in Produkt und Verkauf und machen die Teilnehmer anschließend für erste Führungsaufgaben fit. Das Allianz Management Programm Vertrieb begleitet die Teilnehmer 6 bis 8 Jahre und führt High Potentials bis in die oberste Führungsebene. Sie lernen darin das Versicherungsgeschäft von Grund auf kennen und bekommen neben der Praxiserfahrung die notwendige Fach- und Führungskompetenz vermittelt.

Voraussetzung: Begeisterung für Menschen, Verkauf und Erfolg

Nur wer Freude an seiner Arbeit hat, kann seine Aufgabe voll ausfüllen und erfolgreich sein. Eine Tätigkeit im Vertrieb bietet zwar attraktive Aufstiegsmöglichkeiten sowie Freiheit und die Möglichkeit, Einkommen und persönlichen Karriereweg aktiv mitzugestalten, jedoch sollten Bewerber unbedingt Voraussetzungen wie Selbstsicherheit, Kontaktfreude,  Kommunikationstalent und Zielstrebigkeit mitbringen. Nicht zu vergessen die Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen.

Chancen auch für Quereinsteiger

Ines Funke hat sich 1998 entschieden, in den Versicherungsvertrieb zu wechseln. „Mir hat zwar mein Beruf als Musik- und Deutschlehrerin sehr viel Spaß gemacht, doch ohne Entwicklungsmöglichkeiten konnte ich mir das auf Dauer nicht vorstellen. Über meinen Bruder kam ich auf die Idee, als Trainee im Vertrieb der Allianz einzusteigen." Nach Vertriebsausbildung, Stationen im Verkauf, als Führungskraft sowie als Assistentin des Vertriebsdirektors arbeitet sie heute als Leiterin einer Geschäftsstelle mit fast 200 Mitarbeitern und Vertretern. „Mein Beruf vereint alles, was ich mir wünsche: er ist enorm abwechslungsreich, ich habe mit vielen Menschen zu tun, kann meine Ideen verwirklichen und eigenverantwortlich handeln."

Die Allianz Gruppe ist in mehr als 70 Ländern vertreten und einer der größten Finanzdienstleister der Welt. Der wichtigste und bedeutendste Markt des Unternehmens ist Deutschland, wo die Allianz die Nummer eins ist und rund ein Viertel ihres Umsatzes erwirtschaftet.

Quelle: CareerBuilder.de

Ähnliche Themen, die Ihnen gefallen könnten