Forum

DRINGENDE THEMASUCHE für Projektarbeit Betriebswirtin (IHK)

Gesperrt

Seite: 1

Autor Beitrag
Mitglied
Registriert: Nov 2009
Beiträge: 18
Hallo zusammen,

bin auf der Suche nach zwei THEMENVORSCHLÄGEN, die ich bis ENDE JUNI bei der IHK einreichen könnte. Das Problem ist, dass ich derzeit keinen Arbeitgeber habe, den ich mit einbeziehen kann. Auch kein Dozent der IHK steht mir in unmittelbarer Nähe zur Verfügung. Wer hat eine Idee, wie ich in diesem Fall an die Sache herangehe?

Freue mich über jede HILFE und mail von Euch,
Danke im VORAUS,
SONY31081977
Mitglied
Registriert: Feb 2008
Beiträge: 308
Businessplan: Gründung eines Getränkemarktes in der x-Straße in y-Stadt
Mitglied
Registriert: Apr 2004
Beiträge: 7407
Ort: Erfurt
Ich glaube nicht, daß Dir dabei hier jemand sinnvoll helfen kann. Wir wissen nicht,

- wo und was Du arbeitest bzw. gearbeitet hast,
- was Deine Stärken und Schwächen sind,
- was für Themen/Fächer Dir liegen und welche nicht,
- was Deiner Karriere nutzt,
- was potentielle Arbeitgeber interessant finden,
- usw. usf.

Das alles (und noch viel mehr) muß man aber wissen, wenn man hier helfen soll... und es weiß (mit der notwendigen Tiefe) eigentlich nur jemand, der Dich lange und persönlich kennt.

Grundsätzlich ist es aber problematisch, wenn kein konkretes Anwendungsfeld vorhanden ist. Schlechte Strategien sind fiktive Betriebe, potemkinsche Dörfer und rein theoretische Arbeiten ohne Realitätsbezug. Es kann sinnvoll sein, dies zunächst mit der IHK zu erörtern.
Mitglied
Registriert: Nov 2009
Beiträge: 18
Hallo Herr Zingel,

vielen Dank für Ihre offenen Worte.

Gerne bin ich bereit, ein paar Daten nachzupflegen, um die Chance auf eine mir helfende Antwort zu erhöhen: ich habe ca. 8 Jahre in der Personalentwicklung eines großen deutschen Handelsunternehmens gearbeitet und war dort für AUSBILDUNG zuständig, d.h. Rekruitierung (Durchführung Einstellungstests, Vorstellungsgespräche), "das rund um Sorglos-Paket", wenn Azubis im Unternehmen eingestellt wurden, was regelmäßig der Fall war, Prüfungsvorbereitung, Zeugniserstellung. Weiterhin kümmerte ich mich um Praktika, BA-Studenten, Trainees und alle administrative Aufgaben, die irgendeiner Weise mit AUSBILDUNG zu tun hatten.

Was meine Vorlieben betrifft: PERSONAL - gerne natürlich BERUFSAUSBILDUNG.

Schwäche: zu viel Mathe!

Gerne würde ich mich mit evtl. folgenden Themen beschäftigen:
1. Mitarbeiterbindung an Unternehmen (Eliminierung von natürlicher Fluktuation; Stablisierung von Stamm-Human-Kapital in Form von langjährigen Mitarbeitern in Unternehmen)

2. Allgemeines Gleichbehandlungs-Gesetz (Umsetzung und Etablierung des AGG-Gedankens in Unternehmen)

Was haltet Ihr davon? Wären das Möglichkeiten, meine Projektarbeit (außerhalb meines künftigen Arbeitsgebietes) zu schreiben?
Mitglied
Registriert: Oct 2008
Beiträge: 50
Ort: Ruhrpott
Hallo,
da haben wir es doch schon !!! Du hast Erfahrungen im Bereich Personal und anscheinend auch entsprechende Vorlieben und Erfahrungen, die man doch gut "verarbeiten" kann. Über Sachen wie Erstellungen eines betr. Ausbildungskonzeptes u.s.w. kann man doch ganze Bücher schreiben. Schade leider nur, dass man das nicht mit einer bestehenden Tätigkeit verknüpfen kann, frei nach dem Motto "So haben wir es in Grundzügen gemacht und es läuft gut". :-(

Aber andererseits kann man Dir doch keinen Strick daraus drehen, dass Du derzeit ohne AG bist, sowas empfände ich als Sauerei. Vielleicht hilft hier doch das offene Wort in Richtung IHK.

Ich hoffe, dass ich bald auch an die Projektarbeit darf (wird entweder in Richtung Marketing/Vertrieb oder alternativ evtl. ein Kosteneinspar-Projekt sein, dass man gut nachvollziehbar realisieren kann, gehen), habe heute meine in Herbst vergeigte Prüfung "Bilanz- und Steuerpolitik" nachgeschrieben und hoffe, dass das Ergebnis nun ein besseres ist...
Mitglied
Registriert: Apr 2004
Beiträge: 7407
Ort: Erfurt
Hi,

ja, die Personalwesen-Freak sagen hier bitte mal was dazu, ich bin ein Rechnungs-Wesen und stecke in dem Bereich nicht drin.

Von mir daher nur ein Rat: das mit dem z.Zt. nicht vorhandenen AG bitte mit der Kammer absprechen, denn sonst kann in der Beurteilung sowas wie "zu theoretisch" oder "zu wenig Praxisbezug" stehen!
Mitglied
Registriert: Nov 2009
Beiträge: 18
Hallo Herr Zingel und alle, die es interessiert,

laut einer Nachfrage bei der zuständigen IHK wurde mir heute mitgeteilt, dass ich "keinen Nachteil" haben werde, wenn es derzeit keinen Arbeitgeber gibt, den ich in meine Projektarbeit mit einbeziehen kann.

Die Voraussetzungen, zur Prüfung zugelassen zu werden, habe ich mit meinen vorherigen Weiterbildungen, u.a. Personalfachkaufrau, ADA und Industriekauffrau sowie die Tätigkeit bei meinen bisherigen Arbeitgebern geschaffen.

Das eine hätte mit dem anderen nichts zu tun, lt. IHK - auch wenn ich derzeit keinen Arbeitgeber hätte, wäre eine Projektarbeit durchaus möglich. Natürlich sollten sich die Themengebiete des IHK-Lehrgangs wiederfinden, so dass ersichtlich wird, dass ich das Erlernte praxisoriert anwenden kann.

Wenn sich nicht gut anhört? Ich hoffe und bete, dass mir letztendlich nicht doch Vermerke wie "zu theoretisch“ oder „zu wenig Praxisbezug" die Projektarbeit zu nichte machen.
Vielen Dank für Eure Mithilfe!
_________________
Schöne BWL-Grüße

sony31081977
« Zuletzt durch Toskana am 18.06.2009 20:39 Uhr bearbeitet. »
Mitglied
Registriert: Apr 2004
Beiträge: 7407
Ort: Erfurt
Hi,

Zitat
laut einer Nachfrage bei der zustädigen IHK wurde mir heute mitgeteilt, dass ich "keinen Nachteil" haben werde, wenn es derzeit keinen Arbeitgeber gibt, den ich in meine Projektarbeit mit einbeziehen kann.


Ja, das klingt gut. Da habe ich schon andere Dinger gesehen.

Siehst Du? Beten hilft doch!


Gesperrt

Seite: 1

Parse-Zeit: 0.0684 s · Memory usage: 2.70 MB · Vorlagenbereich: 2 · SQL-Abfragen: 9