Forum

Projektarbeit Betriebswirt (IHK)

Gesperrt

Seite: 1

Autor Beitrag
Mitglied
Registriert: May 2008
Beiträge: 150
Hallo liebe community

bin erst vor ein paar Stunden auf dieses Forum gestoßen und bin begeistert, was es hier alles an Beiträgen gibt.

Jetzt möchte ich mich an euch wenden, da mich eine brennende Frage bewegt:
Wie schaffe ich meine Projektarbeit?!

Ich habe bereits eine Projektarbeit abgegeben, die sich inhaltlich u.a. mit der Thematik Aufbau und Betrieb eines Escortservices beschäftigt hat

Leider habe ich mit dieser 25 seitigen Arbeit nicht bestanden!

Von Seiten sämtlicher Leser wurde mir jedoch bestätigt, das es sich um eine richtig gute Arbeit handeln würde.

Jetzt ist mein Problem, dass in Kürze erneut das Verfassen einer Projektarbeit ansteht und ich einfach die Befürchtung habe, erneut unterzugehen.

Das voraussichtlich zu bearbeitende Thema, sofern man meinem ersten Vorschlag folgt, lautet: Wahl einer geeigneten Unternehmensform für die Marke XXX®

Ich suche jetzt konkret:
-Projektarbeiten,die bestanden worden sind, die sich in etwa mit einer ähnlichen Thematik beschäftigen
-Projektarbeiten, die mit gutem Erfolg bestanden wurden, um einen Einblick zu gewinnen, wie ich meine Projektarbeit erfolgreich abschliessen kann.
-Projektdokumentation jedweder Art, Pflichtenheft und andere
Dokumente,die zur Dokumentation eines Projektes dienen

Im Tausch kann ich gerne meine alte Arbeit anbieten oder eine kleine Vergütung, sofern benötigt.

Nun mich ich mal sehr auf Reaktionen gespannt, vielleicht kann mir ja hier geholfen werden.

P.S: Mir geht es nicht darum irgendetwas zu kopieren, ich möchte mir lediglich Anregungen holen, um endlich meinen Abschluss in den Händen halten zu können!
Mitglied
Registriert: Feb 2008
Beiträge: 308
"Aufbau und Betrieb eines Escortservice" als Projektarbeit?

Wie geil ist das denn? 8)
Mitglied
Registriert: May 2008
Beiträge: 150
Nun eigentlich lautete das Thema:
"Erarbeitung einer Entscheidungsgrundlage für die Weiternutzung der Marke XXX® unter dem Aspekt einer horizontalen, vertikalen oder lateralen Diversifikation"
Im Rahmen dieser Arbeit habe ich dann zwei Vorschläge an die GL gemacht.
Der erste Vorschlag war eine echte USP die auch bereits erfolgreich in die Tat umgesetzt wurde und der zweite Vorschlag ist dann der Aufbau und Betrieb eines Escortservices gewesen.
Die Leser meiner Arbeit hat es meist Schmunzeln ins Gesicht getrieben und der ein oder andere war auch peinlich berührt, dennoch war es aus meiner Sicht sehr ausführlich, hat aber dennoch nicht gereicht!

@HZingel
Die Beurteilungskriterien der Prüfer sind wahrlich sehr unterschiedlich, scheinbar fließen auch moralische Wertvorstellungen in die Bewertung mit ein...

Also:
Falls jemand seine Projektarbeit zur Einsichtnahme zur Verfügung stellen möchte, würde ich mich sehr darüber freuen.

Nachtrag:
Hat jemand eine Vorlage eines Projekthandbuchs aus der betrieblichen Praxis, da ich beruflich noch nie mit Projekten in Kontakt gekommen bin, würde es mir sehr helfen, zumindest einmal Aufbau und Struktur kennenzulernen.
Mitglied
Registriert: Apr 2004
Beiträge: 7407
Ort: Erfurt
Hi,

Zitat
"Erarbeitung einer Entscheidungsgrundlage für die Weiternutzung der Marke XXX® unter dem Aspekt einer horizontalen, vertikalen oder lateralen Diversifikation"


Wertkettenstrategien, ein Liebling... gut mit Markenstrategien zu kombinieren: Dachmarke, Mehrmarke, usw.

Zitat
Die Beurteilungskriterien der Prüfer sind wahrlich sehr unterschiedlich, scheinbar fließen auch moralische Wertvorstellungen in die Bewertung mit ein...


Wir haben hier (Prüfungsausschuß Erfurt) einen Kriterienkatalog, der vorher bekanntgegeben wird. Formale, inhaltliche und technische Kriterien, eindeutig, nachvollziehbar. Eine Nutzwertanalyse. Daß moralische Beurteilungen einfließen, ist möglich aber nicht wünschenswert. Immerhin geht es ja nur um eine kognitive Leistung... da sollte man solche Erwägungen mE nach außen vor lassen. Leider ist es menschlich, daß das nicht immer gelingt.
Mitglied
Registriert: Aug 2007
Beiträge: 125
Ort: NRW
:D

@ Hutzeljäger

Hast Du denn versucht, diesen Escortservice nach Deinen Ausführungen aufzubauen oder war das nur eine Schnapsidee? 8)

Mich würde noch interessieren, ob es sich um einen Service für das weibliche oder männliche Klientel gehandelt hat....?
Mitglied
Registriert: May 2008
Beiträge: 150
@Heubodenpower

Der Service ist grundsätzlich für beide Geschlechter geeignet, jedoch lag der Focus auf Bedienung männlicher Kunden, da dort das derzeitige Martkvolumen, die Marktentwicklung und die Marktchancen den größeren Erfolg versprechen.

Der beschriebene Escortservice ist ein real zu verwirklichendes Projekt und keine Schnapsidee, jedoch darf ich es bis zu meinem Ausscheiden aus der Bundeswehr nicht verwirklichen, da ich ansonsten durch Instanzen wie ein Truppendienstgericht als "Das Ansehen der Bundeswehr in der Öffentlichkeit schädigend" verurteilt werden würde.
Dies hätte den Verlust zahlreicher Geld- und Sachleistungsansprüche zur Folge, auf die ich wirklich nicht verzichten mag.
Somit ist die Verwirklichung dieses Konzeptes bis zu o.g. Ausscheiden auf Eis gelegt. Nichtsdestotrotz war ja die genaue Aufgabenstellung meiner Projektarbeit die Ausarbeitung einer Entscheidungsvorlage für die Geschäftsführung zur Fortführung meiner eingetragenen Marke. Das zweite erarbeitete Konzept(eine echte USP) ist bereits in die Tat umgesetzt und funktioniert erfolgreich.
Mitglied
Registriert: Apr 2004
Beiträge: 7407
Ort: Erfurt
Hmmm... ich hatte die letzten Tage viel zu viel Arbeit in viel zu wenig Zeit und konnte mich daher nicht intensiv mit der Sache befassen. Es ist aber ganz sicher (hier) das erste Mal überhaupt, daß jemand eine solche Arbeit, d.h. eine Arbeit in einem solchen Themenkomplex schreibt, und ich lese solche Arbeiten seit den 1990ern. Grundsätzlich kann ich mir schon vorstellen, daß da ein Prüfer moralische Bedenken kriegt und die Sache daher kippt, auch wenn das natürlich nicht korrekt ist. Daß dieses Problem besteht, schreibst Du ja selbst in der Sache mit dem Truppengericht...
Mitglied
Registriert: Feb 2012
Beiträge: 6
Hallo Liebe Forumsmitglieder,

ich muss demnächst meine Projektarbeit schreiben bzw. jetzt sollten wir schon 3 mögliche Themen abgeben.
Leider habe ich mit so etwas gar keine Erfahrung und komme auch aus keinem großem Industriebetrieb, was sich jetzt wohl nachteilig auswirkt!
Kann mir jemand (leichte) Themenanregungen geben bzw. noch besser wäre eine Muster Projektarbeit. Wir bekommen hier in unserem Lehrgang viel zu wenig Infos und langsam schieb ich schon Panik.
Ich möchte wirklich nichts kopieren, da würde ich ja selbst meine Erfolg kaputt machen aber lediglich eine Anregung...Ich wäre echt dankbar über jede Hilfe
Mitglied
Registriert: Feb 2012
Beiträge: 6
Hallo nochmal.....

Nachdem sich díe Projektarbeit so erfolgreich bei Ebay verkauft hat, biete ich sie (damit jeder davon profitieren kann) für nun nur 9,99€ an.

Hier der Link:
http://www.ebay.de/itm/200716473093?ssPageName=STRK:MESELX:IT&_trksid=p3984.m1558.l2649

http://www.ebay.de/itm/200716112185?ssPageName=STRK:MESELX:IT&_trksid=p3984.m1558.l2649

Viel Spaß damit.

Bei Fragen einfach melden.
Mitglied
Registriert: Feb 2012
Beiträge: 1
Ort: Marienheide
Hallo Donner,
interessiere mich für deine Projektarbeit. Leseprobe?
Mitglied
Registriert: Feb 2012
Beiträge: 6
Hallo,

was genau würde dir denn reichen in Bezug auf eine Leseprobe??

schau mal hier:

http://www.ebay.de/itm/200716112185?ssPageName=STRK:MESELX:IT&_trksid=p3984.m1555.l2649

Bei Fragen einfach melden.
PS. Bitte um eine Antwort in Bezug auf die Leseprobe um reagieren zu können.

mfg
Mitglied
Registriert: Mar 2012
Beiträge: 4
@Carrie87: wichtig ist auf jeden Fall, dass die Themen eine Betriebswirtschaftliche Betrachtung beinhalten, sonst lässt die IHK das nicht zu. Gut sind immer Entscheidungsvorlagen für Investitionen z.B.
Ich bin beim ersten Versuch durchgefallen, weil der IHk meine Themen nicht gefallen haben und dann haben die mir eins zugeteilt. Beim zweiten Mal habe ich mich professionell betreuen lassen und mit 78 Punkten bestanden. Die Mündliche war dann ein Klacks. Kann ich nur jedem empfehlen, der mit seiner Projektarbeit am Verzeifeln ist. Die Betreuung ist sehr individuell und wird von einem erfahrenen BWL Dozenten durchgeführt.

http://www.berufundstudium.net/
Mitglied
Registriert: Feb 2012
Beiträge: 6
in wie weit kann ich mich da betreuen lassen??

ich hab jetzt das thema "entscheidungsgrundlage zur eröffnung eines sonnenstudios" muss aber sagen, dass ich null plan hab, was ich schreiben soll und vor allem hab ich ziemlich angst, dass mir der ausschuss ein anderes thema zuteilt...?
Mitglied
Registriert: Mar 2012
Beiträge: 4
Hast du bei denen mal angefragt? Du musst vor allem auf den bwl Teil achten, da ist die IHK sehr sehr streng. Man muss schon echt Durchblick haben, um da was ordentliches zu produzieren.
Die helfen dir intensiv bei der Texterstellung von Anfang an.


Gesperrt

Seite: 1

Parse-Zeit: 0.0417 s · Memory usage: 2.70 MB · Vorlagenbereich: 2 · SQL-Abfragen: 8