Forum

Bedeutung des Gesetzes vom abnehmenden Grenznutzen

Seite: 1

Autor Beitrag
Mitglied
Registriert: Jan 2017
Beiträge: 1


--> "Die Bedeutung des Gesetzes vom abnehmenden Grenznutzen bestehst in der Erklärung der Tatsache, dass der Verbraucher seine Wertvorstellungen von einem Gut nach der letzten ihm zur Verfügung stehenden Einheit dieses Gutes ausrichtet."

Wie kann ich das verstehen? Ich verstehe das Gesetzt des abnehmenden Grenznutzens, aber mit dieser Definition der Bedeutung kann ich leider nichts anfangen, was meint Wilhelm Röpke damit?
Mitglied
Registriert: Apr 2017
Beiträge: 5


--> Ein Beispiel zur Erläuterung:
Du hast an einem Abend bereits 6 Gläser Bier getrunken. Jetzt bietet dir jemand das 7. an. Du wirst das 7. Bier nun nicht mehr so genießen können wie das 1. (je nachdem wie viel du verträgst ^^).

Das Zitat meint also, dass du das 7. Bier nicht als eigenständiges Bier beurteilst, sondern als 7. nachdem du bereits 6 andere Gläser getrunken hast.

Deshalb nützt dir das nicht so viel wie das erste.

Wenn dir das Beispiel mit Bier nicht zusagt kannst du es auch mit Hamburgern oder so machen.
Der erste Burger wird dir besser schmecken als der 4. oder so. Das ist immer so und das versucht das Zitat zu erklären.


Seite: 1

Parse-Zeit: 0.061 s · Memory usage: 1.30 MB · Serverauslastung: 4.36 · Vorlagenbereich: 2 · SQL-Abfragen: 9