Forum

Deckungsbeitragsrechnung

Gesperrt

Seite: 1

Autor Beitrag
Mitglied
Registriert: Apr 2007
Beiträge: 1
Hallo,
habe ein kleines Problem. ICh schreibe demnächst eine Kl. habe dazu auch Übungsfragen bekommen-eine Frage bereitet mir jedoch Kopfweh.
Sie lautet: Nennen Sie verschiedene Beispiele für die entscheidungsorienetierte Anwendung der Deckungsbeitragsrechnung und beschreiben die die Anwendungsmöglichkeiten.
Hmmmmmm......was Deckungsbeitrag ist-ist mir schon klar-aber welche Beispiele werden gemeint und was ist mit der Anwendung??

Kann mir das jemand in einfachen Worten erklären?? oder einen Link mailen-wo das erklärt wird???
Wäre sehr dankbar :|
« Zuletzt durch Betriebswirt am 09.06.2009 13:11 Uhr bearbeitet. »
Administrator
Registriert: Feb 2006
Beiträge: 634
Hallo,
Der Deckungsbeitrag (DB) von Produkt A errechnet sich aus den Erlösen von Produkte A abzüglich den variablen Kosten von Produkt A.
Beispielrechnung:
DB Produkt A = 4.500 €
DB Produkt B = 2.000 €
DB Produkt C = 18.000 €
Summe A+B+C = 24.500 €
abzgl. fixe Kosten = 15.000€
Gewinn = 9.500€
Entscheidungsorientierte Anwendung:
1. Produkt A soll aus dem Programm genommen werden, was passiert mit dem Gewinn?
Der Gewinn fällt auf 5.000 €, demzufolge wäre es eine schlechte Entscheidung Produkt A nicht mehr
herzustellen.
2. Solange ein Produkt einen Deckungsbeitrag erbringt, sollte es hergestellt werden. Mit dem
Deckungsbeitrag beteiligt sich das Produkt an den fixen Kosten, die sonst auf die verbleibenden Produkte
verteilt werden müssten.
_______________
Torsten
Dipl. Betriebswirt (FH) & Gründer des Forums

Hilft dir das BWL Forum?
Dann hilf uns auch mal und beantworte offene Fragen!


Gesperrt

Seite: 1

Parse-Zeit: 0.0402 s · Memory usage: 1.47 MB · Serverauslastung: 0.43 · Vorlagenbereich: 2 · SQL-Abfragen: 9