Forum

Ab wann ist es Benchmarking?

Seite: 1

Autor Beitrag
Mitglied
Registriert: Jun 2018
Beiträge: 1


--> Hallo,

im Rahmen meiner Bachelorarbeit führe eine Recherche/Wettbewerbsanalyse durch und möchte wissen, ob das was ich da mache sich unter dem Begriff Benchmarking "verkaufen" lässt.

Bei meinen Recherchen (bezogen auf eine bestimmten Produktkategorie bei der Konkurrenz) lege ich pro Hersteller ein Excel-Blatt an, wo deren Angebot hervorgeht. Jedes Excel-Blatt ist vom Aufbau her nahezu gleich und wird entsprechend gefüllt. Später erfolgt dann ein Vergleich mit den eigenen Produkten.

Wenn ich die Literatur betrachte klingt das für mich nach Benchmarking. Aber ich frage lieber einmal nach, was andere davon halten. :-)
Das Ursprungsziel der Recherche war die Basis für eine SWOT-Analyse pro Hersteller zu schaffen.

Gruß
iStrin
Mitglied
Registriert: Jul 2017
Beiträge: 222


--> Hallo,

ein Benchmark ist ja allgemein einfach ein Bezugspunkt, der als Bezugsgröße herangezogen wird. Wenn du beispielsweise Kennzahlen des eigenen Unternehmens hernimmst und das mit den gleichen Kennzahlen anderer Unternehmen vergleichst, kann man das schon als Benchmarking bezeichnen. Eigentlich ist es eher üblich, als Benchmark ein Optimum heranzuziehen und dann eigene und fremde Zahlen damit in Bezug zu setzen. Das ist in der Praxis aber nicht immer möglich oder zumindest schwierig.

Wie immer gilt bei einer Abschlussarbeit: Wenn du es argumentieren kannst, dann kannst du es so auch schreiben. ;-)

Viele Grüße

Chris
Mitglied
Registriert: Jul 2018
Beiträge: 3


--> Ja das kommt dem Benchmarking schon relativ nahe denke ich, wie auch mein Vorredner sagt. Benchmarking dreht sich um Vergleiche von Kennzahlen verschiedener konkurrierender Unternehmen zur Standortbestimmung und um beispielsweise eine passende Beschaffungsstrategie festzulegen.

Aber für eine SWOT Analyse solltest du noch mehr Faktoren hinzuziehen. Standortanalyse, eventuelle Alleinstellungsmerkmale usw... das kommt dann aber auch stark auf die Größenordnung der betrachteten Unternehmen an
Mitglied
Registriert: Jul 2017
Beiträge: 222


--> Um das zu ergänzen: Strategische Planung sind ja vorwärtsgerichtet, Kennzahlen haben einen Vergangenheitsbezug. Deshalb sollten die Kennzahlen natürlich nicht alleiniges Kriterium sein.

Viele Grüße

Chris


Seite: 1

Parse-Zeit: 0.0464 s · Memory usage: 1.46 MB · Serverauslastung: 1.39 · Vorlagenbereich: 2 · SQL-Abfragen: 9