Forum

Hilfe im Bereich Investitionen

Seite: 1

Autor Beitrag
Mitglied
Registriert: Apr 2018
Beiträge: 1


--> Liebe Bwler, ich benötige Hilfe bei einer Aufgabe. Ein paar Aufgaben habe ich schon ansatzweise gelöst, aber sicher bin ich mir bei nichts.

Zur Situation:

Führen Sie sich die Fallstudie „Optotron Dipl.-Ing. Heinrich Müller KG“ vor Augen und beantworten Sie im Rahmen dieser Aufgabe die folgenden Fragen.

a) Was denken Sie, sind Chancen und Risiken im Sinne einer SWOT-Analyse für die einzelnen Produkt-/Leistungsgruppen A, B, C und D von Optotron. Bitte nennen Sie jeweils nur die aus Ihrer Sicht wichtigste Chance und das aus Ihrer Sicht wich­tigste Risiko für A, B, C und D.

b) Es soll eine Entscheidung dazu getroffen werden, ob eine Investition in die Pro­duktgruppe D erfolgen soll. Eine Analyse führt zu den folgenden Werten für eine mögliche Investition:

Zusätzliche Auszahlung bedingt durch die Investition heute: 350.000 €

Zusätzliche Einzahlungsüberschüsse bedingt durch die
Investition jeweils nach ein, zwei, drei, ... und zehn Jahren 45.000 €

Es wird davon ausgegangen, dass Werte von Jahr zu Jahr mit 3% auf-/abzuzinsen sind. Welches Investitionsrechenverfahren ist dafür geeignet um zu bestimmen, ob sich die Investition unter diesen Rahmenbedingungen lohnt? Benennen Sie die Methode und wenden Sie die Methode auf die gegebenen Werte an. Beantworten Sie auf dieser Basis die Frage, ob sich die Investition lohnt.

c) Ab welchem Wert für die zusätzlichen Einzahlungsüberschüsse – bedingt durch die Investition – nach ein, zwei, drei, ... und zehn Jahren (anstelle von 45.000 € in der Zahlungsreihe aus Aufgabe b) oben) trägt der Kapitalwert bei ansonsten un­veränderten Zahlenwerten den Wert Null? Erstellen Sie eine Excel-Tabelle, mit der Sie sich diesem Problem durch das Probieren von Werten (mit der Genauigkeit von 1 €) nähern können.

d) Berechnen Sie nun mittels Formeln den Wert zwischen 41.031 € und 41.030 €, bei dem der Kapitalwert den Wert Null annimmt, exakt und auf Cent gerundet.

e) Welche Annuität AN entspricht dem in b) berechneten Kapitalwert KW. Was ist eine Annuität?

f) Die Summe der Ergebnisse aus d) und e) ergibt einen der in b) vorgegebenen Werte. Warum ist dies so?

Das Text zu der Aufgabe ist in diesem link:
https://sway.com/li8vixMbAehcFJBG

Es wäre super, wenn mir jemand bei d)e) und f) helfen könnte. Gerne natürlich auch bei den anderen 🤷🏻‍♀️
Vielen Dank im Voraus!
Mitglied
Registriert: Jul 2017
Beiträge: 164


--> Hallo Multi,

aus b) folgt als sinnvolle Methode die Kapitalwertmethode. Ohne es gerechnet zu haben, vermute ich mal, dass ein positiver Wert dabei rauskommt und sich somit die Investition lohnt. In c) sollst du diese Methode einmal andersherum anwenden. Wenn also allgemein Kapitalwert = - Anfangsinv. + Summe abgezinste Überschüsse gilt und du in b den Kapitalwert ausgerechnet hast, sollst du in c) bzw. d) Kapitalwert = 0 setzen und den Wert der gleichbleibenden Überschüsse berechnen - das wäre dann der Überschuss, der mindestens erwirtschaftet werden muss, damit sich die Investition lohnt. Einmal mit einer Tabelle und ausprobieren, einmal mit der Formel.

In e) sollst du die Annuität bestimmten, heißt Tilgung und Zinsen, die ein Kredit auf die Anfangsinvestition entspricht. Damit ist der Ansatz für f) auch da. Vielleicht ist es hilfreich, wenn du dir hier die Zahlen mal genau anschaust und probierst, wie die Ergebnisse sich ergeben müssen

Ich hoffe, das hilft weiter.

Viele Grüße

Chris


Seite: 1

Parse-Zeit: 0.0651 s · Memory usage: 1.30 MB · Serverauslastung: 10.99 · Vorlagenbereich: 2 · SQL-Abfragen: 11