Forum

Herstellkosten-> Abschreibung von Maschine

Seite: 1

Autor Beitrag
Mitglied
Registriert: Nov 2017
Beiträge: 1


--> Hey Leute :P ,

ich habe ein Projekt zu bearbeiten, welches sich mit der Produktion von einem Bauteil befasst. Für dieses Bauteil muss das Unternehmen eine Maschine kaufen. Diese wird natürlich über die Jahre abgeschrieben.
Ich soll nun die Stück-Herstellkosten pro Bauteil aufführen und dabei stellt sich mir die Frage, inwieweit ich die Abschreibungen dazu rechne.

Wenn die Maschine linear über 5 Jahre abgeschrieben wird und dadurch jährlich eine Abschreibung von beispielsweise 10.000€ entsteht und die produzierte Stückmenge des Bauteils 5.000 Stück im Jahr beträgt, kann ich dann für die Herstellungskosten pro Stück die Abschreibung von 10.000/5.000= 2€ annehmen?
oder muss ich das über Gemeinkostenzuschlagssätze regeln?

Über Antworten würde ich mich sehr freuen :mrgreen:
Mitglied
Registriert: Jul 2017
Beiträge: 63


--> Hallo,

Abschreibungen sind ein typisches Beispiel für Gemeinkosten und müssen als solche dann im BAB umgelegt werden. Wenn deine Situation so einfach ist wie oben beschrieben, dann kannst du so einfach vorgehen. Dann würden die Abschreibungen nur auf die Fertigung anfallen und dort draufgerechnet werden.

Viele Grüße

Chris


Seite: 1

Parse-Zeit: 0.0657 s · Memory usage: 1.30 MB · Serverauslastung: 0.35 · Vorlagenbereich: 2 · SQL-Abfragen: 9