Forum

Raumkosten variabel?

Seite: 1

Autor Beitrag
Mitglied
Registriert: Oct 2017
Beiträge: 2


--> Hallo,

ich habe hier ein Rechenbeispiel vorliegen.
Berechnet wurde die Kritische Menge zweier Schulungsmethoden.

In diesem Beispiel geht man davon aus, dass die Raumkosten mit steigender Teilnehmerzahl proportional steigen.

Wie kann ich mir das erklären? Ich habe immer gelernt, dass Raumkosten fixe Kosten sind.

Habt ihr eine Erklärung dafür?
Danke.
Mitglied
Registriert: Jul 2017
Beiträge: 63


--> Hallo,

die einfache Antwort wäre: Wenn die Aufgabe das so annimmt, dann nimmt man das so hin und behandelt man einfach so. ;-)

Raumkosten können insofern variable sein, wenn es nicht allein um den Platz geht (Raum ist Raum), sondern zum Beispiel Heizkosten, Bewirtung usw. mit eingerechnet werden. Auch hinter 20 Personen hinterher aufzuräumen dauert länger als hinter fünf. Insofern kann man durchaus aus Sicht von jemanden, der Räume vermietet, auch mit steigenden Preisen mit der Teilnehmerzahl kalkulieren bzw. aus der anderen Sicht ergeben sich mit der Personanzahl variable Kosten. In der Praxis findet man - soweit ich das bisher kennengelernt habe - häufig eine Mischung aus fester Miete plus Aufschläge pro Person oder nach der Teilnehmerzahl gestaffelte Preise. Stehen viele Räume zur Vermietung zur Verüfung, kann man auch darüber argumentieren: Kleine Personenzahl -> kleiner Raum -> kleiner Preis; große Gruppe -> größerer Raum -> höherer Preis.

Hoffe, es hilft ein bisschen weiter.

Viele Grüße

Chris


Seite: 1

Parse-Zeit: 0.0667 s · Memory usage: 1.30 MB · Serverauslastung: 0.44 · Vorlagenbereich: 2 · SQL-Abfragen: 9