Forum

Ich kapier's einfach nicht

Seite: 1

Autor Beitrag
Mitglied
Registriert: Apr 2017
Beiträge: 1


--> Hi Leute,

ich stehe vor folgendem Problem. Ich habe vor 6 Jahren meinen staatlich gepr. Techniker gemacht und wollte jetzt eig. meinen Technischen Betriebswirt machen.
Jetzt steht aber hier,
https://www.dqr.de
https://betriebswirt-technischer.de/unterschied-technischer-betriebswirt-ihk-und-staatlich-gepruefter-betriebswirt/

dass sich doch, was die Anerkennung der Abschlüsse angeht, ziemlich was getan hat in den letzten Jahren. Wenn ich das also richtig verstanden habe, dann ist mein Abschluss jetzt genauso viel Wert wie ein Bachelor Abschluss? Und der Technische Betriebswirt genauso viel Wert wie der Master?

Das habe ich mir natürlich nicht zweimal sagen lassen und mit ein paar Uni*s telefoniert. Bsp. Uni Köln. Die sagen mir aber, dass ich nicht einfach mit meinem Staatlich gepr. Techniker Abschluss zum Master zugelassen werde, sondern nur zum Bachelor.

Das kapiere ich einfach nicht. Wer hat denn jetzt recht? Das Bundesministerium für Bildung und Forschung, oder die Uni Köln?

Beste Grüße

Richard
Mitglied
Registriert: Jul 2017
Beiträge: 76


--> Hallo Richard,

die Frage liegt jetzt zwar schon ein bisschn zurück, aber ich versuche mich mal an einer Antwort.

Es haben beide recht. Vor wenigen Jahren wurde dieser Qualitätsrahmen erstellt, in dem die verschiedenen Abschlüsse einer jeweiligen Stufe zugeordnet wurden. Der Bachelor zum Beispiel ist auf Stufe 6, der Master auf Stufe 7. Ein staatlich geprüfter Techniker ist ebenfalls der Stufe 6, ein Technischer Betriebswirt der Stufe 7 zugeordnet.

Jetzt kommt aber das Problem: Die Bundesländer und Hochschulen bestimmten selbst, wie die Zulassungen zum Bachelor und Master geregelt werden. Man möchte gerne hier weiter vereinfachen, aber noch ist das nicht durch. Um einen Master-Studiengang zu besuchen, brauchst im Normalfall einen (akademischen) Bachelor-Abschluss - etwas anderes wird nicht akzeptiert. Einige Unis und Hochschulen setzen sogar noch mehr Hürden (NC zum Beispiel).

Für den Bachelor sind die Zulassungsvoraussetzungen deutlich flexibler geworden. Als Staatlich geprüfter Techniker darfst du an den meisten Unis und Hochschulen problemlos in einen Bachelor-Studiengang rein (außer es gibt auch wieder NC oder sowas). Allerdings kannst du mit deinem HIntergrund vielleicht einige Vorleistungen anrechnen lassen - verkürzt das Bachelorstudium deutlich und du bist schneller auf dem Weg zum Master.

Allerdings solltest du dir schon überlegen, ob du nicht einfach den Technischen Betriebswirt machst und die Uni Uni sein lässt. Deine Karrierechancen sind sicherlich mindestens genauso gut.

Alle Angaben natürlich ohne Gewähr, aber nach meinen dafürhalten sieht die Situation im Moment so aus.

Hoffe, ich konnte ein bisschen helfen.

Beste Grüße

Chris


Seite: 1

Parse-Zeit: 0.0452 s · Memory usage: 2.71 MB · Serverauslastung: 1.73 · Vorlagenbereich: 2 · SQL-Abfragen: 9