--> Servus liebe BWL'er,

ich selbst habe nicht viel mit BWL zu tun, daher ist folgende Aufgabe für mich etwas knifflig. Ich freue mich also zu erfahren, wie ein echter BWL'er so etwas löst :)

Also, ich habe aus drei gegebenen Variablen einen BRUTTO-Mindestverkaufspreis zu berechnen. Den untersten Preis also, bei dem kein Verlust gemacht wird und kein Gewinn. Bezugskosten, Marge etc spielen jetzt mal keine Rolle.

Die erste Variable ist der Netto-Einkaufspreis (angenommen 100,00 €).

Die zweite Variable ist eine vom Bruttoverkaufspreis abzuziehende Provision i.H.v. 15%.

Die Ust. beträgt 19%.

Wie berechnet man so etwas im sinnvollsten?.