Forum

BWL-Studium mit vorherigem anderen Studium?!

Seite: 1

Autor Beitrag
Mitglied
Registriert: Jun 2015
Beiträge: 1
Hallo miteinander!

Ich bin ganz neu hier und habe gleich eine generelle Frage.

Ich studiere aktuell Zahnmedizin, habe zur Überbrückung der Wartezeit auch einen medizinischen Beruf erlernt, bin aber sehr unzufrieden mit meiner Studienwahl.

Nun spiele ich mit dem Gedanken BWL bzw. etwas vergleichbares zu studieren.

Meine Befürchtung ist nun folgende:
Schlagen Personalchefs nicht entsetzt die Hände über dem Kopf zusammen, wenn sie meinen Lebenslauf lesen und werfen meine Bewerbung schleunigst auf den Absagestapel?
Ich weiß, dass es heutzutage nicht mehr um den gradlinigsten Lebenslauf geht, aber dennoch habe ich da, wie gesagt, so meine Befürchtungen.

Was würdet ihr mir aus Erfahrung raten? Nichts darauf geben und das Studienfach wechseln oder seht ihr schon von vornherein schwarz für jegliche Karriere?

Vielen lieben Dank schon vorab für eure Antworten und viele Grüße

P.S.: Ich bin mir durchaus bewusst, dass man meine Frage nicht pauschal beantworten kann, daher frage ich auch nur nach Erfahrungen/Einschätzungen.
Mitglied
Registriert: Aug 2009
Beiträge: 54
Ort: NRW
Hallo dgn86,
zunächst ist es davon abhängig wie lange Du Zahnmedizin stuider(s)t / hat und somit kann es auch ein Vorteil sein, im Lebenslauf zu sehen, dass Du mit dem Angefangenen nicht zufrieden bist und Dich nun auf was anderes konzentrierst (dies sollte dann aber passen)
Ich gebe aber zu, dass natürlich Zahnmedizin und BWL etwas sehr anderes ist und Du es schon sachlich begründen solltest warum Du diesen Wechsel vollzogen hast.

Gruß
Michael


Seite: 1

Parse-Zeit: 0.0403 s · Memory usage: 1.47 MB · Serverauslastung: 1.48 · Vorlagenbereich: 2 · SQL-Abfragen: 9