Forum

Organisation: Ablauforga incl. Managementprozeß

Seite: 1

Autor Beitrag
Mitglied
Registriert: Apr 2015
Beiträge: 6
Guten Tag zusammen,
ich bin neu hier auf der Seite. Habe mich angemeldet, da ich im Netz keine passende Antworten für meine Frage bekommen habe.
Das Thema bezieht sich zwar nicht direkt auf BWL, hoffe jedoch sehr, daß mir hier weitergeholfen werden kann. Es geht um Folgendes:

Zur Vorbereitung auf eine Prüfung haben wir für das Fach Organisation eine Übungsaufgabe bekommen, die lautet:

Welche organisatorischnen Änderungen einer Abteilung in einer Bank fallen durch gesetzliche Änderungen an?

Hier soll Bezug auf die Ablauforganisation genommen werden.
Ich nehme an, daß diese in Verbindung mit dem Managementprozeß (Analyse, Planung, Entscheidung, Durchführung, Kontrolle) gebracht werden soll.

Was würdet ihr auf diese Frage antworten?

Ich wäre wirlich sehr dankbar, wenn ihr mir weiterhelfen könnt.
Mitglied
Registriert: Apr 2010
Beiträge: 429
Moin!

Erdnuss schrieb
Welche organisatorischnen Änderungen einer Abteilung in einer Bank fallen durch gesetzliche Änderungen an?


Heißt es "können anfallen" oder sind konkrete Gesetzesänderungen genannt?



Zitat
Hier soll Bezug auf die Ablauforganisation genommen werden.
Ich nehme an, daß diese in Verbindung mit dem Managementprozeß (Analyse, Planung, Entscheidung, Durchführung, Kontrolle) gebracht werden soll.


Ich nicht, denn das sind klassische Dinge und beziehen sich nicht auf die explizit genannten "Gesetzesänderungen"!

Zitat
Was würdet ihr auf diese Frage antworten?


Hört sich für mich eher an wie zum Beispiel notwendige Anpassungen in der Ablauforga z.B. bei Prüfung von Kreditvergaben etc. Dank Basel IV etc.! Und das an sehr konkreten Beispielen innerhalb eines Kreditinstitutes.

Gruß

PS: Warum ist das deiner Meinung nach kein BWL-Thema? ;)
Mitglied
Registriert: Apr 2015
Beiträge: 6
Hallo nachdenker,

danke schon mal für Deine Antwort.

Die Gesetzesänderungen sind leider nicht genannt. Es wurde allgemein gehalten.
Mitglied
Registriert: Apr 2010
Beiträge: 429
Erdnuss schrieb
Die Gesetzesänderungen sind leider nicht genannt. Es wurde allgemein gehalten.


Na dann sehe ich es so:

Zitat
Hört sich für mich eher an wie zum Beispiel notwendige Anpassungen in der Ablauforga z.B. bei Prüfung von Kreditvergaben etc. Dank Basel IV etc.! Und das an sehr konkreten Beispielen innerhalb eines Kreditinstitutes.


Interessant für die Analyse der Frage wäre natürlich noch in welchem Zusammenhang diese Frage gestellt wurde, respektive was du lernst! ;)
Mitglied
Registriert: Apr 2015
Beiträge: 6
Das ist auch mein Problem, der Zusammenhang. Irgendwie klappt der Transfer auf das Kreditinstitut nicht so ganz. Die Ablauforga an sich ist mir klar.
Das Beispiel mit der Kreditvergabe war gar nicht schlecht.
Auch ist unklar, ob die Aufgabe z.B. nur die Abeilungen Revision, Kreditsachbearbeitung, QSA oder Controlling einzeln betreffen soll oder alle berücksichtigt werden.
Welche Punkte würdest Du ansprechen bei einer Begrenzung auf eine dieser Abteilungen?
Mitglied
Registriert: Apr 2010
Beiträge: 429
Erdnuss schrieb
Das ist auch mein Problem, der Zusammenhang. Irgendwie klappt der Transfer auf das Kreditinstitut nicht so ganz.


Ja aus welchem Bildungsgang ist denn die Frage????

Zitat
Auch ist unklar, ob die Aufgabe z.B. nur die Abeilungen Revision, Kreditsachbearbeitung, QSA oder Controlling einzeln betreffen soll oder alle berücksichtigt werden.


Was wird denn als Antwort erwartet? Ein Einzeiler, ein Aufsatz, eine Dissertation? :mrgreen:

Zitat
Welche Punkte würdest Du ansprechen bei einer Begrenzung auf eine dieser Abteilungen?


Keine Ahnung, solamge du mir meine Hintergrunsfragen nicht beantwortest! ;)
Mitglied
Registriert: Apr 2015
Beiträge: 6
Der Bildungsgang ist der zum Bankbetriebswirt.

Die einzige Angabe zu dieser Frage war noch, daß man sich ca. 10 bis 15 Minuten Zeit zur Beantwortung nehmen sollte.
Mitglied
Registriert: Apr 2010
Beiträge: 429
Erdnuss schrieb
Der Bildungsgang ist der zum Bankbetriebswirt.

Die einzige Angabe zu dieser Frage war noch, daß man sich ca. 10 bis 15 Minuten Zeit zur Beantwortung nehmen sollte.


Hab ich mir gedacht, dass das aus dem Bankbereich sein muss!

Sehr offene Frage! Dann soll man sich wohl ein selbstgewähltes Beispiel aus den Fingern saugen und es beispielhaft erklären.

Damit wäre ich wieder bei meinem Beispiel der Kreditvergabe. Wenn bestimmte Instanzen mit eingeschaltet werden müssen und sich damit die Abläufe per Gesetz ändern müssen.

Dass ist eine Aufgabe für kreatives Denken!

Und was für eine Frage ist das? Aus dem Unterricht? Alte Prüfung?
Mitglied
Registriert: Apr 2015
Beiträge: 6
Der Ursprung ist unbekannt. Ist möglich, daß sie aus einem Fundus von alten Prüfungen gefischt wurde. Die Frage wurde als Hausaufgabe aufgegeben und soll in der nächsten Unterrichtseinheit besprochen werden.
Kannst Du mir nun Stichpunkte geben, die in der Antwort enthalten sein sollten?
Mitglied
Registriert: Apr 2010
Beiträge: 429
Erdnuss schrieb
Kannst Du mir nun Stichpunkte geben, die in der Antwort enthalten sein sollten?


Nein! Ich kann dir nur sagen, was ich dazu schreiben würde.

Ich würde mir eine fiktive Gesetzesänderung ausdenken und die Auswirkungen auf den Ist-Zustand beschreiben und die Notwendigkeit der Anpassung der Ablauforga dadurch.

Beispiel hatten wir ja.

Etwas anderes kann sich der Fragenpoet auch nicht gedacht haben so offen wie die Frage gestellt ist! ;)

Und ich kenne viele dieser Fragen, nur bin ich nicht für die Erstellung, sondern für die Korrekturen zuständig! :mrgreen:
Mitglied
Registriert: Apr 2015
Beiträge: 6
Ok, dann mache ich das so. Danke schon mal.
Mitglied
Registriert: Apr 2010
Beiträge: 429
Erdnuss schrieb
Ok, dann mache ich das so. Danke schon mal.


Bitte! Bei Rückfragen: Immer her damit!


Seite: 1

Parse-Zeit: 0.0598 s · Memory usage: 1.47 MB · Serverauslastung: 1.33 · Vorlagenbereich: 2 · SQL-Abfragen: 9