Forum

Unterschied Maximal-/Minimalprinzip zu Budget-/Sparprinzip

Seite: 1

Autor Beitrag
Mitglied
Registriert: Jan 2015
Beiträge: 8


--> Hallo,

ich bin schon seit Tagen auf der Suche nach guten Beispielen für Maximal-/Minimalprinzip bzw. Budget-/Sparprinzip.

IIch weiß, wie die genannten ökonomischen Prinzipien in der Definition lauten:

-Maximalprinzip: max. mengenmäßiger Ertrag + geg. mengenmäßiger Einsatz
- Minimalprinzip: geg. mengenmäßiger Ertrag + min. mengenmäßiger Einsatz

-Budgetprinzip: max. wertmäßiger Ertrag + geg. wertmäßiger Aufwand
-Sparprinzip: geg. wertmäßiger Ertrag + min.wertmäßiger Einsatz

Mir ist klar, dass Max/Spar mengenmäßig ist und Budget/Spar wertmäßig.

Mir fehlen aber leider gute Beispiele. Ich habe mir folgende überlegt. Stimmen diese?

Maximalprinzip: Max. Apfelsaft herstellen mit gegebenen Anzahl von Äpfeln oder: Eine möglichst gute Note schreiben, mit 2h Aufwand.

Minimalprinzip: Mit 2 Liter Benzin möglichst weit fahren.

Budgetprinzip: 10 Euro möglichst so anlegen, dass es hohe Zinsen gibt.

Sparprinzip: Mit 20 Euro alles kaufen, was auf dem Einkaufszettel steht.

Vielen Dank im Voraus!
Mitglied
Registriert: Apr 2010
Beiträge: 429


-->
Despair91 schrieb
Maximalprinzip: Max. Apfelsaft herstellen mit gegebenen Anzahl von Äpfeln oder: Eine möglichst gute Note schreiben, mit 2h Aufwand.


Passt!

Zitat
Minimalprinzip: Mit 2 Liter Benzin möglichst weit fahren.


Passt!

Zitat
Budgetprinzip: 10 Euro möglichst so anlegen, dass es hohe Zinsen gibt.


Ohne "solange"!!!!!!!
Zitat
Sparprinzip: Mit 20 Euro alles kaufen, was auf dem Einkaufszettel steht.


Das ist Unfug! Was ist "alles"?????

Möglichst wenig Geld anlegen um in 5 Jahren 100 Euro zu haben!

Gruß
Mitglied
Registriert: Jan 2015
Beiträge: 8


--> Hallo,

vielen Dank für deine Antworten!

Würde denn auch folgendes gehen:

Budgetprinzip: Mit 20 Euro so viele Äpfel wie möglich kaufen.
Sparprinzip: 5 Äpfel mit so wenig Geld wie möglich kaufen.

Vielen Dank im Voraus!
Grüße
Mitglied
Registriert: Apr 2010
Beiträge: 429


-->
Despair91 schrieb
Würde denn auch folgendes gehen:

Budgetprinzip: Mit 20 Euro so viele Äpfel wie möglich kaufen.
Sparprinzip: 5 Äpfel mit so wenig Geld wie möglich kaufen.


Schon OK, aber wo soll eigentlich der Unterschied zum Minimaxprinzp sein? :roll:
Mitglied
Registriert: Jan 2015
Beiträge: 8


-->
nachdenker schrieb
Despair91 schrieb
Würde denn auch folgendes gehen:

Budgetprinzip: Mit 20 Euro so viele Äpfel wie möglich kaufen.
Sparprinzip: 5 Äpfel mit so wenig Geld wie möglich kaufen.


Schon OK, aber wo soll eigentlich der Unterschied zum Minimaxprinzp sein? :roll:



Minimal/Maximalprinzip sind noch in mengen ausgedrückt und Spar/Budgetprinzip in wertmäßigen Mengen. Das heißt meine o.g. Beispiele sind falsch und ich darf bei Spar/Budgetprinzip nichts mit Äpfeln nehmen, sondern muss einen Geldwert haben? :shock:
Mitglied
Registriert: Apr 2010
Beiträge: 429


-->
Despair91 schrieb
Minimal/Maximalprinzip sind noch in mengen ausgedrückt und Spar/Budgetprinzip in wertmäßigen Mengen. Das heißt meine o.g. Beispiele sind falsch und ich darf bei Spar/Budgetprinzip nichts mit Äpfeln nehmen, sondern muss einen Geldwert haben? :shock:


Der Quark scheint aus dem öffentlichen Bereich zu kommen!

Demnach ist Sparprinzip = bestimmter Erlös bei minimalem Geldeinsatz

Ich kann ein Gut auf dem Markt für 100 € verkaufen und versuche es möglichst günstig einzukaufen.

Budgetprinzip = gegebener Geldaufwand bei maximalem Erös

Ich kaufe ein Gut für 100 € rin und versuche es möglichst teuer zu verkaufen.

8)
Mitglied
Registriert: Jan 2015
Beiträge: 8


--> Danke!


Seite: 1

Parse-Zeit: 0.0802 s · Memory usage: 1.46 MB · Serverauslastung: 0.93 · Vorlagenbereich: 2 · SQL-Abfragen: 9