Forum

Mathe!!!

Gesperrt

Seite: 1

Autor Beitrag
Mitglied
Registriert: May 2010
Beiträge: 1
hey,
also ich bin mir nachdem was ich hier lese garnicht mehr so sicher, ob ich bwl studieren soll.Problem ist,dass ich in Mathe nicht super spitze bin.
Also ich habe nach dem Abi noch ein Wirtschaftjahr für Abiturienten gemacht. Danach habe ich eine Ausbildung zur Industriekauffrau gemacht und diese auch nach 1 1/2 jahren schon abgeschlossen. Eigentlich liegt mir das Fach schon sehr gut. Also Kostenrechnung war in dem Fall auch zu schaffen.Ich muss auch sagen, dass ich sehr ehrgeizig und fleißig bin..

Doch im Abi war Mathe jetzt nicht eins meiner guten Fächer.Hab durch Somi und so immer ne drei auf dem zeugnis gehabt.Aber hab jetzt etwas Angst ich könnte es nicht schaffen?

Vll kann mir ja jemand schnell bei meiner Entscheidung weiter helfen. Wär nett :)
flying Horst
Gast
Ich fasse zusammen:
- Wirtschaftsjahr für Abiturienten gemacht
- In 1,5 Jahren die Ausbildung geschafft
- Das Fach liegt Dir
- Ehrgeiz & Fleiß
---> Mathe ist zu schaffen!

Es gibt exzellente Lehrbücher, die nämlich die Brücke schlagen zwischen Abi-Mathe und Uni-Mathe. Und da wird man euch nämlich dann einige von empfehlen. Lass Dich von der Mathematik nicht in Boxhorn jagen.

In der Schule horchen die Schüler noch sehr auf den Lehrer, ziehen meist keine zusätzliche Literatur zu Rate. Außerdem geben Lehrer ungern Übungsaufgaben und Lösungen heraus. Das aber ist an der Hochschule meist anders. Da lernt man viel motivierter, eigenständiger, während in den Schule psychischer Druck aufgebaut wird á la "Wenn Du dich hier nicht im Unterricht beteiligst, bist du doof."

Ich bin froh, dass ich eigenständig lernen darf! Mach es! Du willst ja wohl eher BWL als Mathe studieren und Mathe ist dort nur ein Werkzeug. Lange Beweisführungen bleiben erspart.
« Zuletzt durch Unbekannt am 03.05.2010 15:44 Uhr bearbeitet. »
Moderator
Registriert: Aug 2009
Beiträge: 576
Mathe schaffste locker.
Ich habe kein Abi und kein Wirtschaftsjahr und werde Mathe auch schaffen.
_______________
Nicht beantwortete Beiträge findet ihr unter: http://www.bwl24.net/forum.php
billili
Gast
Also ich muss zugeben, ich bin auch so ein Mathe-Totalversager und tue mir mit dem Wirtschaftsmathe auch recht schwer, z.B. Lineare Gleichungssysteme und besonders die Integrationsgeschichten etc... Wer also gute Bücher kennt, die einem das Uni-Mathe auch verständlich beibringen, dem bin ich für jeden Tipp dankbar. Habe bereits einige hier und leider war noch kein "perfektes" Buch dabei.
Mitglied
Registriert: Feb 2011
Beiträge: 3
Also ich bin auch kein Mathe Genie, aber das Mathe was ich bisher im Wirtschaftsstudium hatte fand ich machbar und relativ erträglich, man muss sich eben ein bisschen durch die Literatur wälzen aber dann geht das ganze schon :)
Mitglied
Registriert: Apr 2011
Beiträge: 3
mathe is halb so wild. mit nen bissel fleiss kannste das locker bestehen. hab 2 punkte im mathe abi und nun meinen bachelor in wiwi mit 2,0 abgeschlossen. nur mut :)...
Smithers
Gast
Hi

Also ich würde es auch nicht an Mathe festmachen und mich deshalb für oder gegen das Studium entscheiden - Ausnahme wäre eine eklatante Mathe-Schwäche. Der Rest ist sicher mit Anstrengung machbar, aber das ist in fast jedem Studium gegeben.

Man wird fast in jedem Studium einen Teilbereich entdecken, indem man Defizite hat und man Probleme haben wird. Wenn dir das Studium zusagt und du es interessant findest, dir auch vorstellen kannst später in diesem Bereich tätig zu sein, dann ist dies eigentlich das Ja zum Studium.

Der Rest ist machbar und wird sich weisen.
Moderator
Registriert: Mar 2007
Beiträge: 586
Ort: 87700 Memmingen
Bei der ersten Hälfte vom Vordiplom kam bei meiner FH-KE in Wirtschaftsmathe folgendes in der Prüfung dran:

Kosten-Produktionstheorie, Preisabsatzfunktionen als Textaufgaben. Im Prinzip einfache Ableitungen und partielle Diverenzialaufgaben, kein Integral! ca. 40%

Zinseszinsaufgaben, auch unterjährige Verzinsung als Textaufgabe z.B. Barwerte, Endwerte, Annuitäten, interner Zinsfuß, usw! ca. 40%

Matrizenrechnung wie z. B. nach Gauß! ca. 20%

Alles halb so schlimm, man musste nur die Textaufgaben kapieren um zu wissen was zu rechnen ist!
_______________
Diplom Betriebswirt (FH), Fachhochschule Kempten/Allgäu &
staatl. anerkannter Techniker für Betriebswissenschaft-REFA (Akd.), REFA-Akademie Ulm/Böflingen &
staatl. geprüfter Techniker für allgemeine Elektrotechnik (FS), TS Allgäu in KE &
gelernter Elektromechaniker (IHK), 3 1/2 Jahre Lehrzeit bei MSM in Memmingen
Erfinder vom Hauptstromwendeschütz bei Motoren zeitgleicher Drehrichtungsumkehr (Otto Christ, Autowaschanlagen-Portale C30 und C31 in 1968)


Gesperrt

Seite: 1

Parse-Zeit: 0.0322 s · Memory usage: 1.47 MB · Serverauslastung: 0.52 · Vorlagenbereich: 2 · SQL-Abfragen: 8