Forum

Die Ergebnisse sind da

Gesperrt

Seite: 1

Autor Beitrag
Mitglied
Registriert: Feb 2010
Beiträge: 51
Hallo zusammen,

wir haben heute unsere Ergebnisse von der Junipruefung (neue Verordnung erhalten).

Ich habe es geschafft.
Aber fuenf mal eine drei und zwei mal eine vier.
Gerade in Recht und Bilanzierung/Steuern. Das waren an der Bankakademie und dem Fachwirt meine einser Pruefungen.

Verstehen tue ich das nicht. Aber egal. Hauptsache durch!!!!

Wie war es bei euch?

Gruss
Ramona
Mitglied
Registriert: Apr 2004
Beiträge: 7407
Ort: Erfurt
Hi Ramona,

Wo hast Du den Lehrgang gemacht? Kann man das erfahren?
Mitglied
Registriert: Apr 2007
Beiträge: 5
Jepp,

die Ergebnisse sind da:

Ich habe auch bestanden...Wahnsinn...Gut, leider viermal eine vier, zweimal eine drei und einmal eine zwei....

Bei zwei Fächern habe ich schon mit der Nachprüfung gerechnet, aber is nicht....Und dann bei der Prüfung, bei der ich das beste Gefühl hatte, habe ich es gerade so geschafft. Da waren es wirklich nicht viele Punkte über 50...Aber was solls, geschafft!!!

Herzlichen Glückwünsch auch an Ramona2110.

@HZinngel:

Ich habe in Düsseldorf geschrieben.

Gruss
Jörg
Mitglied
Registriert: Jan 2009
Beiträge: 4
Wie waren eure Ergebnisse in Teil B? Unsere Ergebnisse werden wohl erst Mitte nächster Wochen kommen.

Und herzlichen Glückwunsch an alle die schon bestanden haben!
Mitglied
Registriert: Feb 2010
Beiträge: 51
Hallo,

in Teil B habe ich zwei mal eine drei.

Gruss
Ramona
Mitglied
Registriert: Aug 2009
Beiträge: 8
Ich habe nur den 1. Teil geschrieben (2. folgt im Dezember). Die Ergebnisse sind nun da, eigentlich nicht schlecht, drei Dreien und eine Zwei.

Leider war ich in Finanzwirtschaft nicht so gut drauf, so dass ich da in die Mündliche muss.

Ansonsten bin ich total zufrieden und hoffe, dass es mit den Finanzen auch noch klappt. Da ich nicht allzuviele Punkte brauche, vertraue ich mal auf auf nette Prüfer.
Mitglied
Registriert: Sep 2009
Beiträge: 119
Ein herzlichen Glückwunsch an ALLE die es bestanden haben.
Endlich wieder Luft zum Atmen und andere Dinge!!
Mitglied
Registriert: Aug 2009
Beiträge: 3
Herzlichen Glückwunsch an alle die bestanden haben.

Ich mache seit Juni letztem Jahr die Weiterbildung zum GB bei der IHK und habe dieses wirklich tolle Forum endeckt.
Beim stöbern in älteren Beiträgen bin ich über den Prüfungsablauf gestolpert und muss sagen ich bin etwas erstaunt.
Habe ich das wirklich richtig verstanden das man bis einschliesslich Frühjahrprüfung 2009 alle Unterlagen verwenden durfte?
Ich werde am 26. und 27. November geprüft und darf keine Unterlagen mehr verwenden?

Wenn ja ist das ja wirklich der Hammer, und was ich dann gar nicht verstehe ist (ohne die Leistungen der Prüflinge schmälern zu wollen) wie man dann nicht bestehen kann.
Mir liegen sämtliche Prüfungen von 2003 bis Umstellung auf neue ab 2007 samt Lösungen vor. Ich kann mir nicht erklären wie man das wenn es wirklich stimmt das man seine Unterlagen verwenden durfte, nicht bestehen kann.

Habe ich da etwas falsch verstanden oder woran liegt es.

Wichtig! Dies soll weder arrogant oder spöttisch sein. Ich versuche es nur zu verstehen.

Mir wird etwas flau wenn mit Unterlagen so viele durchrasseln, wie wird es dann erst wenn man keine Unterlagen mehr verwenden darf.

Sind das keine Bundeseinheitlichen Prüfungen denn ich denke was ich der Frühjahrsprüfung 2008 gesehen habe kann man auf jedenfall mit 50 Punkten bestehen alleine schon mit dem IHK Script.

Vielen Dank dafür das ihr den Nebel lichtet.
Mitglied
Registriert: Apr 2004
Beiträge: 7407
Ort: Erfurt
Hi,

Zitat
Habe ich das wirklich richtig verstanden das man bis einschliesslich Frühjahrprüfung 2009 alle Unterlagen verwenden durfte?
Ich werde am 26. und 27. November geprüft und darf keine Unterlagen mehr verwenden?


Ja, genau so ist das.

Zitat
Ich kann mir nicht erklären wie man das wenn es wirklich stimmt das man seine Unterlagen verwenden durfte, nicht bestehen kann.


Zum einen sind die Fragen natürlich nicht so, daß man sie durch Nachschlagen lösen kann. Auswendiglerner scheitern in dieser Art von Prüfung ganz gewaltig. Man muß Transferwissen besitzen und Analogieschlüsse ziehen können. Ein anderer Grund ist, daß die Erfahrungen insgesamt schlecht waren. Einige Leute kamen mit der Sackkarre voller Bücher, und das Rascheln und Fluchen dürfte insgesamt eher entnervend gewesen sein...
Mitglied
Registriert: Aug 2009
Beiträge: 3
Das leuchtet mir alles ein zumindest was die Fallfragen betrifft.
Die allgemeinen Verständnisfragen sollte man doch aber mit unterlagen alle abräumen können oder nicht?

allein durch diese hätte man ja schon fast ein Drittel, nunja hilft ja nischt muss ich das halt auch noch auswenig lernen, ungerecht isses allemal.
Kann man nur hoffen das im Herbst die Prüfung deshalb etwas einfacher ausfällt.

Viele Grüsse
taxfree
Mitglied
Registriert: Apr 2004
Beiträge: 7407
Ort: Erfurt
Hi,

nein, vergiß es. Solche Fragen lauten nicht "was ist der DBUF und was kann man damit anstellen?", sondern sie sind wie in http://www.bwl-bote.de/20080827.htm strukturiert, also echte Knaller. Das ist, was ich mit Transferwissen und Analogieschlüssen meine...
Mitglied
Registriert: Aug 2009
Beiträge: 3
Hi Harry

ok nun weiss ich was du meinst :-)
die Aufgaben sind schon knackig dennoch denke ich das es nun nach neuer Verodnung nach knackiger wird.
Habe hier die Herbstprüfung 2008 Bilanz und Steuerpolitik vorliegen und Aufage 1 und 2 sind reine Auswendiglerngeschichten insgesamt 37 Punkte. Zumindest diese hätte man allein mit dem IHK Textband locker mitnehmen können. Das wird dann wohl bei meinem Leergang fehlen.

Deshalb hoffe ich wirklich die IHK hat ein einsehen und die Fallausgaben werden gnädiger gestellt.

Gruss
Taxfree
Mitglied
Registriert: Aug 2009
Beiträge: 3
Hallo zusammen,

wir haben unsere Ergebnisse bereits seit 14 Tagen.
Im allgemeinen ist so ziemlich alles gut gegangen nur "Recht" war ein Desaster!!!
Erste Hochrechnungen ergeben dass ca 66% aus unserem Kurs dort durchgefallen sind - das ist nicht gerade wenig wenn man bedenkt dass wir ca. 28 Teilnehmer sind.
Allerdings möchte ich da trotzdem eine Lanze für unseren Dozenten brechen denn wenn man überlegt was da dran kam, hatte das nichts mit vorhergegangen Prüfungen gemeinsam...
Mitglied
Registriert: Apr 2004
Beiträge: 7407
Ort: Erfurt
Hi abraxxas,

mit Blick auf meine heimlich geführte Erfolgsstatistik :-) wäre es interessant zu erfahren, wo Du das gemacht hast, d.h. bei welcher Bildungsfirma und bei welcher Kammer?
Mitglied
Registriert: Aug 2009
Beiträge: 3
"HZingel" schrieb
Hi abraxxas,

mit Blick auf meine heimlich geführte Erfolgsstatistik :-) wäre es interessant zu erfahren, wo Du das gemacht hast, d.h. bei welcher Bildungsfirma und bei welcher Kammer?


Bei der IHK in Karlsruhe.
Mitglied
Registriert: Apr 2004
Beiträge: 7407
Ort: Erfurt
Danke ;-)
Mitglied
Registriert: Apr 2004
Beiträge: 7407
Ort: Erfurt
Daß die Kammern kein Marketing haben, ist nicht neu. Die Geheimhaltung solcher Ergebnisse öffnet aber die Tür für unseriöse Geschäftemacher, die über ihre angeblich unschlagbaren Lehrmethoden und hundertprozentigen Bestehensquoten schamlos lügen können, http://www.bwl-bote.de/20080711.htm. Sowas schadet allen Beteiligten, denn die Personaler wissen das und schätzen die Kammerkurse gering. Was dem Ruf der Absolventen nicht guttut...
Mitglied
Registriert: Jul 2009
Beiträge: 9
Hallo,

auch ich habe heute meine Ergebnisse bekommen:

ich muss lediglich in Bilanz-& Steuerpolitik in die Ergänzungsprüfung, alles andere habe ich bestanden!!

Eine weitere "Leidensgenossin" hat komplett bestanden, von den anderen habe ich noch nix gehört.

Glückwunsch an alle, die bestanden haben!!
Mitglied
Registriert: Jul 2009
Beiträge: 9
Ich habe die Vorbereitung übrigens bei IFM in Frankfurt gemacht, die Prüfung bei der IHK Frankfurt.


Gesperrt

Seite: 1

Parse-Zeit: 0.0825 s · Memory usage: 2.71 MB · Vorlagenbereich: 2 · SQL-Abfragen: 11