BWL Fernstudium – Der große Überblick

fernstudium-bwl-titel
Teilen

Suchen Sie einen wirklich seriösen Überblick über BWL Fernstudiengänge, möchten auch unabhängige Hintergrundinfos und Zusatzinfos wie Kosten, Erfahrungen und mehr? Dann sollten Sie weiterlesen!

[⇓]Was suchen Sie konkret?
[x] Auflistung von Hochschulen & BWL Fernstudiengängen
[x] Grundsätzliche Infos über ein (BWL) Fernstudium
[x] Erfahrungsberichte
[x] Infos zu Kosten, Dauer, Motivation, etc
[ ] Was Sie suchen, ist hier nicht aufgeführt? Dann schauen Sie in unser Forum, da können Sie Ihre Frage direkt stellen

Auflistung von Hochschulen & BWL Fernstudiengängen

Sie suchen eine vollständige Liste von Hochschulen und Bildungsinstitutionen, die ein BWL Fernstudium anbieten? Dann sind Sie auf unserem Partnerportal BWL-studieren.com richtig. Hier gibt es eine Datenbank zum BWL Fernstudium, in der alle Anbieter (egal ob privat oder staatlich) aufgeführt sind. Nachfolgend finden Sie schon einen Auszug, damit Sie sehen, wie vielfältig das Angebot ist. Die meisten Anbieter haben zahlreiche Standorte in ganz Deutschland, so dass Sie meistens ein Studienzentrum in Ihrer Nähe finden.

Anbieter für ein BWL-Fernstudium:

Hochschule Fernstudiengang Kurzinfos
AKAD University
  • Bachelor BWL
  • Master BWL für Nicht-Ökonomen
Die AKAD University ist mit 8.800 Fernstudenten eine der größten privaten Fernhochschulen. Seit 1959 gibt es AKAD schon, insgesamt werden 19 offiziell akkreditierte akademische Fernstudiengänge angeboten.
WINGS der Hochschule Wismar
  • Bachelor BWL
  • Diplom BWL
“WINGS“ steht für Wismar International Graduation Services. Der Anbieter ist eine Tochterfirma der staatlichen Hochschule Wismar. Mehr als 3.500 Studenten sind in das Fernstudium eingeschrieben.
Euro FH
  • Bachelor Europäische BWL
  • Bachelor Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie
  • MBA General Management
Die Europäische FernHochschule Hamburg gehört mit 6.500 Fernstudierenden ebenfalls zu den großen seriösen Anbietern. Sie gehört zur Klett Gruppe, die auch auf das Know-how der Hamburger Akademie für Fernstudien und der Fernakademie für Erwachsenenbildung zurückgreift.
Hamburger Fern-FH
    • Bachelor BWL

Master BWL

Ebenfalls aus Hamburg kommt die HFH. Sie ist allerdings auch deutschlandweit vertreten. Über 10.000 Studierende sind hier eingeschrieben und absolvieren ein Fernstudium.
IUBH
  • Bachelor BWL
Die IUBH ist eine im Jahr 1998 gegründete, staatlich anerkannte und akkreditierte private Hochschule, mit über 150 Mitarbeitern und ca. 5.000 Studierenden. Zudem bietet sie ein großes Fernstudien-Angebot.
FernUni Hagen
  • Bachelor Wirtschaftswissenschaft
  • Master Wirtschaftswissenschaft
Die Fernuni Hagen ist die größte Hochschule in Deutschland und wahrscheinlich auch die bekannteste, wenn es um ein Fernstudium geht. Sie ist staatlich refinanziert.
PFH Göttingen
  • Bachelor BWL
Die Private FH Göttingen bietet Vollzeit- und Fernstudiengänge an. Sie ist, wie alle anderen Anbieter auf dieser Seite, staatlich anerkannt und bietet akkreditierte Studiengänge.
FH Brandenburg
  • Bachelor BWL
Die staatliche FH Brandenburg bietet ein BWL Fernstudium, das auf Blended Learning (also Selbstlernen) und Präsenzphasen (sechs bis sieben zweitägige Seminare pro Semester) setzt.
HTW Berlin
  • Bachelor BWL,
  • MBA General Management
Ebenfalls auf Blended Learning setzt die staatliche HTW Berlin. Die Präsenzphasen finden in Berlin statt, die restliche Lernzeit kann man, logischerweise bei einem Fernstudium, überall verbringen, vorausgesetzt, man hat Internet.

Wie gesagt, das ist natürlich nicht die ganze Liste. Kein Studiengang wird so oft in den verschiedensten Formen und mit den verschiedensten Kosten und Bedingungen angeboten wie ein BWL Fernstudium. Informieren Sie sich daher ausführlich (z.B. indem Sie Infomaterial bestellen) und vergleichen Sie gut.

Grundsätzliche Infos über ein (BWL) Fernstudium

Sie suchen nicht nur die Namen der jeweiligen Anbieter, sondern auch tiefergehende Infos zu diesem nebenberuflichen Studienmodell? Dann sollten Sie ab hier weiterlesen!

Kennen Sie die verschiedenen Zeitmodelle?

Denn Fernstudium ist nicht gleich Fernstudium. Mal lernt man aus Studienbüchern, mal fast nur mit Online-Kursen. Mal gibt es (mehrere) verpflichtende Präsenzphasen, mal muss man nur zu den Klausuren persönlich erscheinen. Zusammen mit unserem Partnerportal Studieren-Berufsbegleitend.de, auf dem es auch eine große Datenbank zum BWL Fernstudium gibt, klären wir nachfolgend auf:

Wir beginnen mit dem klassischen Modell und dem, was die meisten unter dem Begriff „Fernstudium“ verstehen. Bei diesem Modell erhält man die Studienunterlagen in großen und schweren Umschlägen nach Hause geschickt. Am Beispiel der FernUni Hagen sieht man, wie dick so ein Paket sein kann:

Andere Pakete sehen nach dem Auspacken zum Beispiel so aus:
Studienunterlagen

Meistens enthalten die Hefte, zusätzlich zu dem eigentlichen Lehrinhalte, weitere Aufgaben zur Selbstüberprüfung mit Lösungsangaben. Je nach Fernhochschule ist auch eine freiwillige Einsendeaufgabe dabei, die ein Tutor der Hochschule nach Einsendung korrigiert. In der digitalen Zeit stehen die Studienhefte meistens auch digital als PDF im Online-Campus zur Verfügung, sodass man zum Beispiel auf einer Geschäftsreise die Unterlagen seines BWL Fernstudiums nicht mitschleppen muss.


Wie etwas weiter oben schon erwähnt: Es ist wichtig, dass Sie sich vor der Studienwahl ausführlich mit den Modalitäten der Anbieter auseinandersetzen und verstehen, wie das BWL Fernstudium jeweils durchgeführt wird.

 

Infos zu Kosten, Dauer, etc

Bei der Suche zum Thema tauchen bei Google zwei Suchvorschläge auf:

BWL Fernstudium Dauer Kosten

Direkt vorneweg: Ein kostenloses Fernstudium werden Sie nirgendwo finden. Es gibt zwar verschiedene Online-Kurse, die man kostenlos belegen kann, ein richtiges akademisches Studium ersetzen sie aber nicht. Aber natürlich sind Kosten und Dauer ein wichtiges Thema, schließlich muss man wissen, mit welchem finanziellen Einsatz man rechnen muss und wie lange das Fernstudium anhält.

BWL Fernstudium: Kosten

Die Spanne ist ziemlich groß. Von wenigen tausend bis zu über zehntausend Euro reicht das Spektrum der Kosten bzw. Gebühren, die die Hochschulen verlangen. Natürlich ist günstig immer gut, aber man sollte nicht nur auf den Preis schauen, wenn man die Fernhochschule aussucht. Vor allem wichtig sind auch die gute Erreichbarkeit der Studienzentren und natürlich, ob die Studieninhalte zu den eigenen Vorstellungen passen.

Wir haben einen grafischen Überblick der Kosten erstellt (Stand 05/2014)
Kosten Fernstudium BWL

Für das Beispiel haben wir immer versucht, die Gesamtkosten aufzuzeigen. Die monatlichen Kosten kann man nämlich nur sehr schlecht vergleichen, da sie teilweise stark variieren. So kostet zum Beispiel das BWL Fernstudium an der FH Brandenburg nur ca. 350 Euro pro Semester (= ca. 60 Euro pro Monat), dauert allerdings 10 Semester, also 5 Jahre. An privaten Fernhochschulen wie der Euro FH, AKAD oder der PFH Göttingen muss man monatlich mehrere hundert Euro bezahlen, dafür kann man aber schon nach 6 Semestern (also 3 Jahren fertig sein). Zudem muss man bei Hochschulen, die ihre Präsenzzeiten nur an einem Ort anbieten, auch höhere Kosten aufgrund von Anreise, Verpflegung und Übernachtung einkalkulieren, als bei einem Anbieter, der dutzende Studienzentren in ganz Deutschland hat.

BWL Fernstudium: Dauer

Wie oben erwähnt, variiert die Dauer der Fernstudiengänge stark. Natürlich kommt es auch auf den Abschluss an (Master oder MBA sind kürzer als der Bachelor), aber auch beim gleichen Abschluss unterscheiden sich die Hochschulen:

Dauer Fernstudium BWL

Weitere hilfreiche Texte in unserem Magazin

Wir haben schon immer und werden auch zukünftig intensiv über das Fernstudium berichten. In unserem Magazin finden Sie daher noch weitere ergänzende Artikel zu diesem Thema:


Wir hoffen, wir konnten Ihnen einen sinnvollen Eindruck in BWL Fernstudiengänge geben. Zum Schluss haben wir noch etwas Videomaterial gesichtet und sinnvolle Videos eingebunden. So wie nachfolgend sieht zum Beispiel der Fernunterricht an der IUBH aus:


Markus Jung vom Forum fernstudium-infos.de hat einmal die Vorteile und Nachteile zusammengefasst. Kein besonders spritziges Video, dafür seriös und informativ: