4 Gründe für das Auslandssemester im BWL-Studium

Auslandssemester
Teilen

Aus diesen Gründen sollten BWL-Studierende ein Auslandssemester planen.

Auslandssemester, ja oder nein? Diese Frage beantworten vor allem BWL-Studierende immer häufiger mit „ja“, unter allen Studienfächern sind sie diejenigen mit den meisten Auslandserfahrungen. Doch immer noch scheuen sich viel zu viele Studierende vor den mit einem Auslandsstudium verbundenen Kosten oder der Verlängerung der Regelstudienzeit. Dabei ist der Auslandsaufenthalt nicht nur für die Karriere wichtig. Hier sind die wichtigsten Gründe für ein Auslandssemester:

Das Auslandssemester als Pluspunkt für die Karriere

In keinem anderen Studium ist das Auslandssemester so vorteilhaft für die Karriere wie bei Wirtschaftswissenschaftlern. Die im Ausland erworbene interkulturelle Kompetenz erleichtert den Umgang mit verschiedensten Menschen und ist bei international aufgestellten Unternehmen eine grundlegende Voraussetzung. Auch unabhängig von der Internationalität versetzt Sie die Auslandserfahrung in die Lage, empathischer mit Kunden, Kollegen und Partnern umzugehen, Konflikte zu lösen und sich zu einer Führungspersönlichkeit zu entwickeln. Im Wettbewerb um eine Stelle haben Studierende mit Auslandserfahrungen meist Vorteile. Auch für das Studium ist das Auslandssemester eine Bereicherung, denn es ermöglicht Ihnen die Inhalte in einem globalen Zusammenhang zu betrachten, Sie entwickeln neue Perspektiven und zusätzliche fachliche Kompetenz. Oft werden die im Ausland erbrachten Studienleistungen an der Heimathochschule anerkannt, sodass Sie durch das Auslandssemester kein Semester verlieren. Zudem interessant: Karriere-orientierte Studierende können im Auslandssemester wichtige Kontakte knüpfen, ihr internationales Netzwerk erweitern und karriere-fördernde Projekte, Wettbewerbe und Events der ausländischen Universitäten wahrnehmen.

Gute Finanzierungsmöglichkeiten für ein Auslandssemester weltweit

Hohe Kosten des Auslandsstudiums sind kein Ausschlusskriterium, denn es existieren verschiedenste Finanzierungsmöglichkeiten. Alle Studierenden sollten für das Auslandssemester Auslands-BAföG beantragen. Auch Studierende, die keinen Anspruch auf Inlands-BAföG haben, können Auslands-BAföG bekommen, da die Einkommensgrenze aufgrund der höheren Kosten höher bemessen wird als für das Inlands-BAföG. Zusätzlich zum Höchstbedarf ist es möglich einen geschenkten Zuschuss in Höhe von 4.600 Euro zu den Studiengebühren zu erhalten, sowie einen teilweise zurückzuzahlenden Zuschuss zu den Reisekosten in Höhe von 1.000 Euro. So können Sie auch Universitäten mit höheren Studiengebühren und in weit entfernten Ländern finanzieren.

Wer kein Auslands-BAföG erhält, sollte unbedingt prüfen, ob die Universität im Ausland Stipendien an Internationale Studierende vergibt. Diese sind nicht unbedingt leistungsbezogen und können auch mit Auslands-BAföG kombiniert werden. Viele Universitäten locken internationale Studierende mit lukrativen Stipendien für ein Auslandssemester oder komplettes Studium.

Die dritte Finanzierungsmöglichkeit des Auslandssemesters sind Studienkredite. Von staatlicher Seite sind diese mit sehr niedrigen Zinsen versehen. Auch private Anbieter können eine Lösung sein, die Deutsche Bildung beispielsweise bietet mit der Studienförderung Ausland eine Finanzierung an, die Schuldenfreiheit garantiert, da die Rückzahlung prozentual vom späteren Gehalt berechnet wird.

Wertvoll für die persönliche Entwicklung

Neben fachlichem Wissen wie der Sprache und Kenntnissen über die Kultur des Landes entwickeln Sie sich während eines Auslandssemesters vor allem selbst weiter. Sie lernen, dass Sie weit weg von Familie und Freunden zurechtkommen können und werden dadurch selbstbewusster und unabhängiger. Sie werden offener für andere Weltanschauungen und können sich flexibler an ungewohnte Situationen anpassen. Außerdem macht die Zeit im Auslandssemester unglaublich viel Spaß!

Die beste Zeit des Studiums

Ein Auslandssemester ist die beste Gelegenheit, um in Ihrem Lieblingsland zu leben und zu reisen. Sie lernen Menschen aus vielen Ländern kennen, schließen Freundschaften fürs Leben, die Ihnen auch Jahre später ermöglichen, fremde Länder zu bereisen. Reisen Sie während des Auslandssemesters in der Region, lernen Sie die Welt kennen und nehmen Sie so viele Eindrücke wie möglich mit nach Hause. Der Auslandsaufenthalt wird mit die beste Zeit des ganzen Studiums werden und Sie für immer prägen. Im Berufsleben wird sich die Gelegenheit in dieser Form nicht wieder ergeben.

Mit dem kostenlosen Service von IEC ins Auslandssemester

Starten Sie Ihr Auslandssemester! Mit der Studienplatzvermittlung IEC – International Education Centre können Sie sich als Freemover an Universitäten weltweit bewerben. IEC begleitet Sie kostenlos von der Wahl der passenden Universität bis zur erfolgreichen Einschreibung.

Ähnliche Themen, die Ihnen gefallen könnten