BWL Studium bei Männern und Frauen vorn

Teilen

Nach wie vor liegt das BWL-Studium in der Gunst der Studierenden weit vorn. Signifikante geschlechtsspezifische Unterschiede, die bei vielen anderen Studiengängen auch heute noch erkennbar sind, gibt es beim BWL Studium nicht. Das BWL Studium ist immer noch das am meisten absolvierte Studium, das geht aus folgender Statistik (Quelle: statista sowie statistisches Bundesamt) hervor. Dabei wurde die Anzahl der deutschen Studierenden in den 20 am stärksten besetzten Studienfächern im Wintersemester 2010/2011 ermittelt.

Bildquelle: http://de.statista.com/

Top – Germanistik und Maschinenbau

Germanistik (siehe Umfrage) zählt unter den weiblichen Studenten nach wie vor zu den beliebtesten Studienfächern, während ihre männlichen Kommilitonen eher zum Studium des Maschinenbaus neigen. Diese beiden Fächer werden in der Gunst sowohl der männlichen als auch der weiblichen Studierenden jedoch von BWL übertroffen. Mit insgesamt rund 150.000 Studenten, die sich zu fast gleichen Teilen auf beide Geschlechter verteilten, war BWL auch im letzten Studienjahr das beliebteste Studienfach. Aus der hier anhängenden Umfrage wurde das Ranking der 20 am stärksten von weiblichen Studierenden und Studienanfängern besetzten Studienfächern (WS 2008/09 und 2009/10) ermittelt.

 

Bildquelle: http://de.statista.com/

Studium mit guten Aussichten für Berufseinsteiger

Dieser anhaltende Trend hat gute Gründe. Die Einführung des Bachelor-Abschlusses, die bei einigen anderen Studiengängen hohe Wellen geschlagen hat, hat sich auf das BWL Studium und dessen Anerkennung in der Wirtschaft kaum ausgewirkt. Auch mit diesem Abschluss gelingt es und 80 Prozent der Studierenden, unmittelbar nach Studienende eine Anstellung zu finden. Auch die Chancen auf ein angemessenes Einkommen stehen für die jungen Absolventen der BWL nicht schlecht. Das Anfangssalär von Berufseinsteigen mit einem Bachelor-Abschluss liegt durchschnittlich bei 36.000 Euro pro Jahr. Sehr interessant die Frage: Werden Sie im Anschluss an Ihr Studium zügig eine Anstellung finden, die Ihren Erwartungen und Qualifkationen entspricht? – die Antwort wird in folgendem Chart zu ersehen ist.

Bildquelle: http://de.statista.com

Flexible Studieninhalte

Aber auch die Studieninhalte begründen die anhaltende Beliebtheit des Studienganges. Im Zuge der Finanzkrise und der Bestrebung nach nachhaltigem Wirtschaften rücken an vielen Universitäten beim BWL Studium auch ethische Aspekte und Methoden des ressourcenschonenden Wirtschaftens auf die Lehrpläne. Diese Flexibilität ist nicht nur bei den Studenten beliebt, sondern wird auch in der Wirtschaft anerkannt. Denn nach wie vor zählen BWL-Absolventen zu den Generalisten, die in vielen Unternehmensbereichen sinnvoll und gewinnbringend zum Einsatz kommen können.

 

Das könnte dich auch interessieren...