Die Ergebnisse des CampusBarometers 2010

Teilen

Der Studienförderer Deutsche Bildung führt einmal im Jahr eine umfangreiche Befragung von weit über tausend Studenten aus den unterschiedlichsten Studienrichtungen und deutschen Hochschulen durch. Ziel ist, herauszufinden, wie zufrieden die Studenten mit ihrem Studium sind, was sie von der Studienfinanzierung halten und wie sie ihre eigenen beruflichen Chancen einschätzen. 2010 nahmen 1.576 Studenten an der Online-Befragung teil und konnten dadurch dabei helfen, die Langzeitstudie weiterzuführen.

Die wichtigsten Ergebnisse der Befragung 2010

Die grundlegenden Erkenntnisse aus dem CampusBarometer 2010 sind folgende:

  • Nebenjobs sind für viele Studenten zwingend erforderlich, um ihr Studium zu finanzieren.
  • Unter den Nebenjobs leiden nur allzu oft auch die Leistungen im Studium.
  • Auslandsaufenthalte müssen immer mehr aus der eigenen Tasche oder der der Eltern finanziert werden.
  • Die Studenten sehen ihre beruflichen Chancen bei Weitem nicht mehr so positiv wie noch im Vorjahr.
  • Die Wichtigkeit internationaler Erfahrungen steigt im allgemeinen Ansehen.
  • Die meisten Studenten sind sich sehr wohl dessen bewusst, welche Schlüsselqualifikationen sie für ihre berufliche Karriere benötigen.
  • Knapp ein Viertel der befragten Studenten hat Probleme damit, mit dem gegebenen Budget auszukommen.

Der durchschnittliche Student

Interessant ist auch die Ermittlung des „durchschnittlichen Studenten“, also die Ermittlung der Merkmale, die auf die meisten Studenten zutreffen. Na, sind Sie ein durchschnittlicher Student? Finden Sie es heraus! Als durchschnittlicher Student

  • sind Sie weiblich,
  • sind sie 24 Jahre alt,
  • hatten Sie einen Abinotenschnitt von 2,4,
  • haben Sie ein Praktikum absolviert, aber kein Auslandssemester oder -praktikum,
  • studieren Sie an einer Universität Wirtschaftswissenschaften mit dem Ziel des Bachelor-Abschlusses,
  • studieren Sie in Hessen,
  • befinden Sie sich im 5. Semester und
  • weisen Sie aktuell einen Notendurchschnitt von 2,2 auf.

Das CampusBarometer 2010 hält noch einige weitere interessante Informationen bereit, weshalb wir euch an dieser Stelle das zugehörige PDF mit den Ergebnissen zur Verfügung stellen möchten.

Ergebnisse des CampusBarometer 2010

Ähnliche Themen, die Ihnen gefallen könnten