Die erfolgreiche Präsentation: Der richtige Aufbau

Teilen

Wenn Sie in Ihrem Berufsleben vor der Aufgabe stehen, eine Präsentation halten zu müssen, dann sollten Sie diese auch nach dem richtigen Schema aufbauen. Dieses gliedert sich im Wesentlichen in drei wichtige Bestandteile einer jeden Präsentation: Die Einleitung, den Hauptteil und den Schluss.

Die Einleitung der Präsentation

In der Einleitung Ihrer Präsentation sollten Sie sich kurz vorstellen und erklären, warum Sie geeignet sind, gerade diese Präsentation zu halten. Erklären Sie auch, worum es in Ihrer Präsentation geht und wie lange diese ungefähr dauern wird. Seien Sie ebenfalls so ehrlich, das Ziel Ihrer Präsentation zu offenbaren. Somit wissen die Zuhörer bereits, worum es geht und können sich entsprechend darauf einstellen.

Die Einleitung sollte maximal 15 Prozent der Zeit einnehmen, die die gesamte Präsentation für sich beansprucht. Andernfalls ist sie zu ausführlich und sollte gekürzt werden.

Der Hauptteil der Präsentation

Im Hauptteil der Präsentation, der durchaus drei Viertel der Zeit in Anspruch nehmen darf, gehen Sie auf die grundlegenden Informationen ein, die Sie Ihrem Publikum vermitteln wollen. Beginnen Sie am besten damit, einen Rahmen abzustecken, so dass erst einmal klar wird, worum es genau geht.

Formulieren Sie im Anschluss Ihre persönlichen Argumente und Vorschläge in der zuvor festgelegten Reihenfolge. Achten Sie darauf, dass Ihr Publikum Ihnen immer folgen kann.

Der Schlussteil der Präsentation

Im Schlussteil, der etwa zehn Prozent der Präsentationszeit in Anspruch nehmen darf, fassen Sie die wichtigsten Inhalte Ihrer Präsentation noch einmal kurz zusammen. Fordern Sie Ihr Publikum auf, über das Thema zu diskutieren, Fragen zu stellen oder zum Beispiel ein Produkt zu kaufen. Bedanken Sie sich bei Ihrem Publikum für die Aufmerksamkeit und verabschieden Sie sich.

Ähnliche Themen, die Ihnen gefallen könnten