Mit Weiterbildung die Karriere anschieben

Teilen

Wer auf der Stelle tritt, der kommt auch im Leben nicht weiter. Dementsprechend sollten Sie sich stets Gedanken darüber machen, wie Sie Ihr Fachwissen und Ihre Kompetenzen vorantreiben können. Weiterbildung ist einer der wichtigsten Bausteine einer Karriere.

Je allgemeiner, desto besser

Nun werden Sie sich vielleicht ein wenig wundern, doch genauso ist es im Endeffekt: Je allgemeiner eine Weiterbildung ist, desto besser ist sie für Ihre Karriere geeignet. Stürzen Sie sich weniger auf fachspezifische Schulungen und Workshops, sondern konzentrieren Sie sich vielmehr auf Weiterbildungen, die Ihre Sozial- oder Methodenkompetenz erweitern. Fassen Sie beispielsweise Schulungen zu den Themen Mitarbeiterführung, Rhetorik, Stress- und Zeitmanagement oder Konfliktmanagement ins Auge.

Je höher Sie in der Hierarchie steigen, desto unwichtiger werden fachliche Aspekte, denn Ihre Aufgaben werden sich von fachlichen Fragen weg und hin zu organisatorischen und Führungsaufgaben verändern. Entscheiden Sie sich daher grundsätzlich nur dann für eine Weiterbildung, wenn Sie sich sicher sind, dass sie Ihren Karrierezielen nutzt – alles andere wäre mehr oder weniger Zeitverschwendung.

Natürlich können Sie auch als Spezialist Karriere machen. Allerdings endet diese in der Regel im mittleren Management und führt selten in höhere Hierarchieebenen. Die Ursache dafür ist darin zu suchen, dass im Laufe der Jahre meistens die weitere Ausbildung der sozialen Kompetenzen nicht genügend forciert wurde.

Werden Sie aktiv!

Niemand wird sich die Mühe machen und Sie zu passenden Weiterbildungen anmelden. Kümmern Sie sich daher selbst darum und zeigen Sie Eigeninitiative. Durchforsten Sie Stellenanzeigen für Positionen, die Sie anvisieren, und stellen Sie fest, welche Anforderungen die ausschreibenden Unternehmen in der Regel von geeigneten Bewerbern erwarten. Machen Sie sich dann gezielt auf die Suche nach entsprechenden Weiterbildungen.

Quellen hierfür gibt es viele, beispielsweise:

  • in der Personalabteilung nachfragen
  • Angebote von Seminaranbietern anfordern
  • Kollegen und Vorgesetzte um Empfehlungen bitten
  • Weiterbildungsverzeichnisse im Internet durchforsten (siehe Beispiele unten)
  • in Fachmagazinen für Führungskräfte stöbern

Hier einige Beispiele für Weiterbildungsverzeichnisse im Internet:

Das könnte dich auch interessieren...