Erfolgreiche Präsentation: Bilder und Visualisierung nutzen

Teilen

Die Visualisierung ist für viele Menschen eine Möglichkeit, auch komplexe Sachverhalte einfacher verstehen zu können. Aus diesem Grund ist es auch so wichtig, dass Sie in Ihren beruflichen Präsentationen möglichst viele Visualisierungen verwenden. Verzichten Sie von daher lieber auf textlastige Aussagen und treffen Sie solche Aussagen durch Grafiken und Bilder.

Die wichtigsten Visualisierungen

Visualisierungen sollten Sie vor allem für die besonders wichtigen Aussagen Ihrer Präsentation nutzen. Dazu zählen die wichtigsten Inhalte und der Ablauf der Präsentation, die Kernaussagen, die Sie durch Grafiken und Bilder noch unterstreichen können und die Hintergrundinformationen. Versuchen Sie hierbei möglichst kompakt alle Infos auf den Punkt zu bringen, je weniger schwierig Sie Ihre Präsentation gestalten, umso besser wird diese Ihr Publikum erreichen.

Insbesondere für technische Abläufe oder andere schwer zu begreifende Zusammenhänge können Ihnen Bilder und Grafiken helfen. Mit diesen können Sie den Ablauf eines Computerprogramms etwa anschaulich erläutern und Ihr Publikum wird die Zusammenhänge besser verstehen können. Erklären Sie technische Produkte, als Beispiel sei hier einmal eine Photovoltaikanlage genannt, so können Grafiken Sie bei Ihren Ausführungen bestens unterstützen.

Emotionale Grafiken

Achten Sie bei der Auswahl von Bildern, Grafiken und anderen Visualisierungen stets darauf, dass diese eine emotionale Aussage beinhalten, sie so auch von Ihrem Publikum aufgenommen werden. Damit können Sie nicht nur das Verständnis erhöhen, sondern ebenso die Begeisterung Ihrer Zuhörer. Sprechen Sie ihnen aus dem Herzen und greifen Sie die Probleme auf, die Ihr Publikum beschäftigen. Dann können Sie mit Visualisierungen genau das Ziel Ihrer Präsentation erreichen.

Ähnliche Themen, die Ihnen gefallen könnten