Geopolitische Wirtschaftssimulation

Teilen

Ars Regendi ist eine besonders realistische Wirtschaftssimulation, bei der komplette Staaten nach volkswirtschaftlichen Modellen nachgestellt und weiterentwickelt werden. Die Spieler können ein Land regieren und nach den eigenen politischen Vorstellungen gestalten, und zwar völlig kostenlos. Der Aufwand dafür ist sehr gering und bietet damit auch Spielern die Möglichkeit erfolgreich zu sein, wenn sie nicht so viel Zeit in ein Spiel investieren möchten.

Der Spieler kann zu Beginn einen von verschiedenen Musterstaaten übernehmen, zum Beispiel Deutschland, Indien, die Vereinigten Staaten oder die DDR zu Zeiten des Mauerfalls. Alle Daten dieser Staaten entsprechen realen statistischen Werten oder realistischen Schätzungen. Zunächst muss der angehende Regent ein paar Zitate berühmter Persönlichkeiten bewerten, womit schon ein Kurs für die junge Nation festgelegt wird.

WirschaftssimulationDaraufhin folgt der Alltag des frischgebackenen Herrschers. Er wird politischen, gesellschaftlichen und ökonomischen Problemen aller Art gegenübergestellt, und es werden Lösungen dafür angeboten. Diese Lösungen sind unterschiedlichster Natur, manche sind ganz konventionell, andere wiederum höchst unorthodox und radikal. Für eine der Optionen, die je nach Thematik wie Bankenkrise, Sterbehilfe oder Foodampel ganz unterschiedliche Auswirkungen auf das komplexe Formelsystem haben, muss der Spieler sich entscheiden. In den meisten Fällen kann er auch das Volk entscheiden lassen oder das Thema einfach aussitzen. Die Vorschläge sind oft originell und humorvoll formuliert, konfrontieren den Spieler mit interessanten Alternativen zur gängigen Politik, und ziehen häufig lebhafte Diskussionen im eingebundenen Forum nach sich.

Der Zeitablauf im Spiel ist in Jahreszeiten unterteilt, und im Winter kann der Spieler seinen Staatshaushalt verändern, also zum Beispiel bestimmte Steuern erhöhen, um das Staatssäckel wieder aufzufüllen, oder bei den Ausgaben den Rotstift ansetzen und die Renten oder das Arbeitslosengeld kürzen. Oder umgekehrt, den Bürgern die Steuerlast erleichtern um die Wirtschaft anzukurbeln, oder mehr Geld für Familien bereitstellen. Was passiert, wenn man den Zinssatz erhöht? Bei Ars Regendi kann man es überprüfen!

Reformen haben die weitreichendsten Auswirkungen im Spiel. Wer mal den Anarchosyndikalismus ausprobieren möchte oder erzliberale Umwälzungen anstrebt, braucht allerdings ausreichend Einfluss, der wiederum von Beliebtheit, Macht und Weltruf des Regenten abhängt. Apropos Beliebtheit: Natürlich bewegt sich ein Staatsoberhaupt auf glattem Parkett, und ein unzufriedenes Volk stellt gerne mal einen Galgen auf

Die kostenlose browserbasierte Wirtschaftssimulation Ars Regendi bietet also eine Menge Spaß und Spannung und ist gleichzeitig äußerst lehrreich. Jederzeit kann sich das eigene Land auch einem Bündnis anschließen, wo hilfreiche Mitspieler aller Nationen stets mit Rat und Tat zur Seite stehen.

In Kürze werden neue Features freigeschaltet, die Ars Regendi zu einer kompletten geopolitischen Simulation erweitern. Dann können die Spieler in Welten miteinander interagieren, Handel treiben und im Ernstfall das letzte Mittel der Politik – das Militär – einsetzen. Dabei muss stets die globale Umwelt beachtet werden, die die Lebensgrundlage aller Herrscher und Völker darstellt…
Viel Spaß und Erfolg beim Spielen.

Ähnliche Themen, die Ihnen gefallen könnten

2 Responses

  1. Politikfreak sagt:

    cooles Spiel und wird immer wieder verbessert

  2. boettenberg sagt:

    mittlerweile gibt es Ruhm und Orden für erfolgreiches Spielen in den Welten. Das macht das Ganze natürlich noch etwas spannender.