Was ist eigentlich Joint Venture?

Teilen

Als Joint Venture werden international Gemeinschaftsunternehmen bezeichnet, welche durch Kooperation von mindestens zwei Gesellschaftsunternehmen gegründet werden. Joint Ventures sind hauptsächlich durch das Merkmal der freiwilligen Zusammenarbeit der beteiligten Gesellschaftsunternehmen gekennzeichnet.

Die durch die Kooperation bezweckte Risikoteilung soll vor allem durch die gemeinsame Wahrnehmung bestimmter Aufgaben erreicht werden. Diese Aufgaben können den z. B. den Absatz-, Beschaffungs- oder Forschungsbereich betreffen. Im Gegensatz zum Konzern stehen die Joint Venture zwar unter gemeinsamer Leitung der beteiligten Gesellschafterunternehmen – es liegt jedoch keine einheitliche wirtschaftliche Leitung vor. Häufig werden Joint Ventures bei Investitionen im Ausland gegründet, um Synergie-Effekte zu nutzen oder die Marktstellung gegenüber etwaigen Konkurrenten zu behaupten.

Ähnliche Themen, die Ihnen gefallen könnten