Was ist eine Kapitalgesellschaft?

Teilen

Zu den Kapitalgesellschaften gehören die Aktiengesellschaft (AG), die Kommanditgesellschaft auf Aktien (KGaA) sowie die Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH). Im Unterschied zu Personengesellschaften handelt es sich bei den Kapitalgesellschaften um körperschaftliche Gebilde, die gleichzeitig auch juristische Person mit eigener Rechtsfähigkeit sind.

Mangels natürlicher Handlungsfähigkeit handeln für die Kapitalgesellschaften die ihr durch Gesetz zur Verfügung gestellten Organe, wie Aufsichtsräte, Geschäftsführer und Vorstände.

Da bei Kapitalgesellschaften immer die Kapitalbeteiligung im Vordergrund steht, sind die Gesellschafter zur Kapitaleinlage verpflichtet. Diese Verpflichtung ist jedoch gleichzeitig mit einer Haftungsbeschränkung bis zur Höhe der Kapitaleinlage verbunden. Da die Kapitalgesellschaften zu den Körperschaften zählen, sind sie im Gegensatz zu den Personengesellschaften unabhängig vom Wechsel ihrer Mitglieder.

Ähnliche Themen, die Ihnen gefallen könnten

1 Response

  1. Jurak sagt:

    Das nich richtig FREEEE Palestina !!!!!