Wie finde ich die beste Sprachschule für mich? – Interview mit Christoph Raszczyk von der juststudies GmbH

Teilen

Interview mit Christoph Raszczyk, Eigentümer der juststudies GmbH und des Internetportals LanguageCourse24.com, zum Thema: "Wie finde ich die beste Sprachschule für mich?"

Wie finden Ihre Kunden die beste Sprachschule?

Das ist eine sehr häufig gestellte Frage, die allerdings nicht das wiedergibt, was die Sprachreisenden eigentlich meinen. Es gibt nämlich nicht DIE beste Sprachschule. Jede von uns angebotene Partnerschule weltweit ist einzigartig und bietet etwas Besonderes für Ihre Besucher an. Es gibt Schulen die besonders stark bei dem Grammatikunterricht sind, andere wiederum haben sich auf die verbale Kommunikation spezialisiert.  Da es aber, nach unseren Informationen, über 10000 Sprachschulen weltweit gibt, ist es für den Einzelnen immer schwer die passende Sprachschule zu finden. Aus diesem Grund hat juststudies das Internetportal LC24 ins Leben gerufen.

Und damit können Sie dem Kunden die passende Sprachschule anbieten?

So ist das. Im Rahmen der Entwicklung von LC24 haben wir über 2500 Sprachschulen weltweit untersucht und angeschrieben. Dabei haben wir festgestellt, dass es viele Sprachschulen gibt, die nicht Kundengerechten Unterricht anbieten. Aus diesem Grund sind wir nur mit ca. 150 Sprachschulen Partnerschaften eingegangen. Daran kann man erkennen, wie stark die Unterrichtsqualität variiert.

Auf der anderen Seite haben wir ein strukturiertes Fragesystem entwickelt, bei dem die Sprachschulen sehr genau unter die Lupe genommen werden. Viele der Informationen stellen wir heute auf unserem Onlineportal aus, so dass interessierte Kunden diese im Vorfeld einer Sprachreise einsehen können.

Aufgrund der gesammelten Erfahrungen haben wir außerdem einen strukturierten Fragenkatalog für den Kunden erstellt, der eine Sprachreise buchen möchte.

Strukturiertes Fragesystem? Was kann man sich darunter vorstellen?

Es ist ein Fragenkatalog, den wir gemeinsam mit zahlreichen Sprachschulen in Neuseeland, Großbritannien, Frankreich, Spanien, USA und Australien entwickelt haben. Die Fragen beziehen sich auf das jeweilige Zielland. Wir möchten von dem zukünftigen Sprachschüler erfahren, welche Länder ihm am meisten gefallen, und warum er sich für eine bestimmte Region entscheiden würde. Danach versuchen wir etwas mehr über die Region zu erfahren in dem der Kunde lebt. Wohnt er in einer großen Stadt oder in einer kleinen Gemeinde? Wie weit ist die nächst große Stadt entfernt? Wie sieht die Siedlung aus, in der er lebt? Natürlich möchten wir auch herausfinden, wie seine Sprachkenntnisse sind. Hat sie / er Vorkenntnisse oder müssen wir davon ausgehen dass sie / er einen Anfängerkurs buchen wird. Sehr oft stellen wir aus diesem Grund einige Fragen in der zu erlernenden Sprache, da unsere Mitarbeiter mehrsprachig sind und die Sprachen Deutsch, Englisch, Spanisch, Französisch, Portugiesisch und Polnisch beherrschen.

Das alles sind Fragen, die es dem Sprachschüler und uns helfen, die passende Schule zu finden.

Also sucht die Organisation und nicht der Kunde die Sprachschule aus?

Nein, wir unterstützen den Sprachschüler bei der Entscheidung und geben Vorschläge, welche Schule, unserer Meinung nach besonders gut die Wünsche des Kunden abdecken könnte. Am Ende entscheidet der Kunde auf welche Sprachschule sie / er geht. Wir können dem Kunden schließlich nicht zumuten, aus einem „School Pool“ von über 10000 Sprachschchulen weltweit zu wählen.

Nach welchen Kriterien sollen die Kunden die Sprachschule auswählen?

Hier gibt es zahlreiche mögliche Punkte, von denen ich meine 5 wichtigsten nennen möchte:

1. Preis – nach wie vor ist das das Kriterium Nr. 1. Und hier gibt es starke Unterschiede zwischen den jeweiligen Ländern und Sprachschulen. So kann ein Sprachunterricht in Großbritannien 500€ pro Woche kosten. Dafür könnte man vier Wochen an einer guten Sprachschule in zum Beispiel Australien den Sprachunterricht genießen. Aber auch innerhalb eines Landes gibt es starke Preisunterschiede. So kann eine Sprachschule auf Malta 50 Euro weniger kosten als eine andere im gleichen Land.

2. Sprachschulgröße – die Sprachschule soll nicht zu klein sein aber auch keine Massenabfertigungsmentalität haben. Aus Erfahrung kann ich sagen, dass Schulen um 120 – 150 Sprachschulen die besten Schulen für die meisten Kunden sind.

3. Anteil der deutschsprachigen Schüler an der Sprachschule – diese Frage wird häufig gestellt und ist sehr wichtig für die Sprachverbesserung des Kunden im Ausland. Es gibt Schulen in Großbritannien oder Südafrika, die aufgrund eines wohlklingenden Namens, zum Beispiel 25 Schüler aus deutschsprachigen Ländern aufnehmen. Es ist verständlich, dass der Kunde nach seiner Rückkehr noch besser deutsch spricht als vor der Abreise.

4. Unterkunft – die Sprachschule sollte einen sehr guten Kontakt zu den Gastfamilien haben oder andere sehr gute Unterkünfte anbieten.

5. Unterrichtsqualität / Unterrichtslevel – wir verfügen über verschiedene Studien und Schul-Rankings, die auf Kundenwunsch vorgestellt werden können.

Das ist ein besonderer Sevice, den Sie anbieten. Was kostet er und wird er auch von anderen Organisationen angeboten?

Der Service von juststudies! und LanguageCourse24 ist absolut gratis. Wir finanzieren uns ausschließlich über die Partnerorganisationen. In der Regel bieten wir zusätzlich zu den günstigen Preisen weitere Sonderrabatte von bis zu 10% auf die Sprachschulgebühren an.

Danke für das ausführliche Interview.

Ähnliche Themen, die Ihnen gefallen könnten

3 Responses

  1. petra1959 sagt:

    Hallo, ich hab einige Anmerkungen zu der Firma Juststudies GmbH.
    1. Herr Chr. Raszczyk ist nicht Inhaber der Firma Juststudies GmbH, das ist seine Frau.
    2. Herr Chr. Raszczyk ist nicht Geschäftsführer der Fa. Juststudies GmbH, das ist seine Frau.
    3. Herr Chr. Raszczyk st nicht Prokurist der Firma Juststudies GmbH, den gibt es nämlich nicht.
    4. Die Firma juststudies GmbH ist seit 2006 am Markt
    Wer mehr wissen will schaut gerne in die anderen Foren zu juststudies
    petra1959

  2. petra1959 sagt:

    Juststudies GmbH wurde vom Verein ABI e.V. nicht in die weiße Liste aufgenommen (Gespräch mit Frau Engler vom ABI e.V.). In diesem Gespräch wurde auch erwähnt, warum juststudies GmbH nicht aufgenommen wurde.

  3. Danke für die Hinweise, habe auch gerade bemerkt, das bei juststudies etwas nicht stimmt. Werde sofort alle Links und Hinweise zu dieser Firma entfernen. Dnake für den Tipp