Mind Map zum Kostenbegriff

Teilen

Der Kostenbegriff bietet Platz für die prächtigsten Prüfungsfallen. Das gilt nicht nur für die diversen damit verbundenen Rechenverfahren und Managementkonzepte, sondern auch für die zugehörigen Definitionen. Hier scheitert der Auswendiglerner, und zwar gnadenlos. Offensichtliche Strategie ist, die jeweiligen Zusammenhänge zu kennen. Wie aber kann man das herbeiführen?

Die folgende Mind Map ist eine Art Lernlandkarte. Sachbezüge werden dargestellt und auf Konzepte wird verwiesen. Während schriftliche Prüfungen bekanntlich eher in die Tiefe gehen, ist in mündlichen Prüfungen Breitenwissen gefragt: man muß nichts rechnen, aber man braucht Kenntnisse, was womit zusammengehört und welcher Begriff mit welcher Definition zusammenpaßt. Das soll mit der nachfolgenden Skizze erleichtert werden:

 

Mind Map zum Kostenbegriff

 

Diese Mind Map, und einige weitere, sind schon seit einiger Zeit in meinem Lexikon für Rechnungswesen und Controlling enthalten (nur auf der BWL CD, nicht öffentlich). Wenn der Feedback auf diese Skizze positiv ist, werden wir weitere solche Materialien bereitstellen.

Eine ähnliche Skizze wurde schon im Jahre 2004 an dieser Stelle veröffentlicht.

Links zum ThemaGesamtübersicht zum betrieblichen Rechnungswesen | Diese neue Mind Map finden Sie auch in meinemKostenarten-Skript (interne Links)

Ähnliche Themen, die Ihnen gefallen könnten