Internationale Praktika und Jobs

Teilen

Internationale Erfahrungen während des Studiums zu sammeln
sind für Top-Studenten heutzutage fast schon obligatorisch. Sei es
durch Studiensemester, Praktika oder auch Jobs im Ausland.

Praktika im Ausland sind sehr begehrt und dementsprechend gibt es
in den meisten Ländern eine weit höhere Anzahl an Bewerbern als
offene Stellen. Man sollte sich eine gezielte Bewerbungsstrategie zurechtlegen.
Mehr zum Thema Auslandspraktikum.

Mittels online Networking zum Traumpraktikum im Ausland

Mittlerweile sind eine grosse Anzahl von Mitarbeitern internationaler Konzerne
auf professional networking Seiten wie iHipo.com, LinkedIn.com oder auch Xing.com
vertreten. Es emfiehlt sich auf diesen Seiten über die Suchfunktion nach
Mitarbeitern im Bereich Human Resources oder in der gewünschten Fachabteilung
(z.B. Marketing) im jeweiligen Wunschunternehmen und -land zu suchen.

Speziell für Studenten und Absolventen mit internationalen Ambitionen eignet
sich das Netzwerk www.iHipo.com (International High-Potential Network). Dort gibt
es neben den zuvor erwähnten Suchmöglichkeiten auch aktuelle Ausschreibungen
für Praktika und Jobs im Ausland. Mit mittlerweile über 30,000 Studenten
auf der Seite ergeben sich zahlreiche Möglichkeiten mit bestehenden Prakikanten
im Wunschland und -unternehmen in Konakt zu treten und z.B. nach den Kontaktdetails
für die eigene Bewerbung zu fragen.

Die Erfahrung zeigt, dass es oft weitaus effektiver ist, Kontakt über diese
Wege für die eigene Praktikumsbewerbung herzustellen.

Ähnliche Themen, die Ihnen gefallen könnten

2 Responses

  1. Frank sagt:

    Hallo Patrick,

    insbesondere für Praktikumsstellen bei denen eine gewisse Webaffinität vorraussgesetzt wird, ist es absolut sinnvoll gerade den Kontakt über die bekannten Netzwerke (iHipo, xing) herzustellen. Beispiele hierfür sind alle kaufmännischen Tätigkeiten im Bereich e-commerce, wie Online Marketing Praktika oder Affiliate-praktika. Gerade diese Tätigkeiten sind interessant, da in diesen Bereichen ein stetes Wachstum zu beobachten ist und auch zukünftig immer stärker an Bedeutung gewinnen wird. Gerade wenn man beobachtet welche Werbebudgets im Webbereich ausgegen werden. Dann werden auch Praktika im Bereich Mediaplanung interesant. Der Vorteil an den Netzwerken ist ganz klar, dass man den unmittelbaren Entscheider direkt kontaktieren kann. Allerdings steht man trotzdem weiterhin in Konkurrenz zu anderen Bewerbern. Neben den Nutzen dieser Netzwerke ist jedoch gerade wenn das Praktikum im Ausland absolviert werden soll, es sinnvoll sich zu informieren ob es für das gewünschte Land evtl. spezialisierte Praktikumsanbieter gibt. Hier hat man häufig den Vorteil, das solche Institute Erfahrungen mit den betreffenden Unternehmen gesammelt haben und auch bezüglich einer passenden Unterkunft, Vergütungsverhandlungen sowie internes Detailwissen zum Unternehmen geben können. Häufig sind solche Organisation spezialiesiert auf einzelne Länder und können daher sehr speziell auf die Wünsche der zukünftigen Praktikanten eingehen. Beipiele hierfür sind Organisation die sich auf eine komplete Region spezialisiert haben wie http://www.asia-interns.com oder auf einzelne Länder wie spanien durch http://www.studisfy.com.

    LG

    Frank

  2. Steffan Kalla sagt:

    Hallo zusammen!

    Für Praktika in Spanien kann ich noch ies-consulting.es/praktikum/index.php empfehlen.
    Über die habe ich mein Praktikum gemacht und war sehr zufrieden.

    Wer Fragen hat, einfach melden!

    Steffan