Hinweise zur Englischprüfung vor der IHK und anderswo

Teilen

In vielen kaufmännischen Aus- und Fortbildungsprüfungen wir auch eine Englischprüfung veranstaltet. Das ist im Zeichen der Globalisierung sinnvoll, gleichwohl aber nicht immer frei von Klippen und Hürden.

So werden im Lehrgang "Geprüfter Technischer Betriebswirt" (noch) gar keine Englischkenntnisse geprüft. Im "Geprüften Betriebswirt" muß der Kandidat sich allgemein in einem kurzen Prüfungsgespräch in Englisch verständlich machen und in der Prüfung "Bilanzbuchhalter International" wird ein Fachgespräch über Rechnungswesen in Englisch geführt. Zudem finden sich oft englische Dokumente in Prüfungen, etwa Ladescheine, Akkreditive und der Rest – die man verstehen muß, um die Prüfungsfragen (auf deutsch) beantworten zu können. Und von Studenten wird erwartet, daß sie der englischen Sprache auf wissenschaftlichem Niveau mächtig sind und die angelsächsische Fachliteratur selbständig konsumieren. Dies erweist sich oft als große Hürde.

Das fängt schon damit an, daß in den zugrundeliegenden Lehrveranstaltungen kaum englische Texte eingesetzt werden. Auch die dem internationalen Rechnungswesen zugrundeliegenden IFRS-Texte werden oft nur in der deutschen Übersetzung, nicht aber im Original verwendet. Das indes ist ein Fehler, denn im Zuge der Globalisierung wird auch die Terminologie des Rechnungswesens immer internationaler. Und das geschieht, ob uns das gefällt oder nicht, in Englisch.

Aber Probleme gibt es auch auf Seiten der Teilnehmer, die bisweilen nur mangelhaft auf die Prüfung vorbereitet sind. Das aber liegt nicht immer an den Teilnehmern selbst, sondern oft auch an den Rahmenbedingungen – jedenfalls in den Neuen Bundesländern, wo Englisch in der Schule nur zweite Sprache nach Russisch war. Mancher Prüfungsausschuß verfährt daher nach der informellen Regel, wegen Englisch niemanden durchfallen zu lassen. Das ist fair, aber nicht immer im Interesse der Teilnehmer. Mit vielen könnte ich mich nämlich als Kunde oder erst Recht am Telefon nicht auf Englisch verständigen. Die Englischprüfung am Telefon durchzuführen, hat sich gleichwohl nicht durchgesetzt – obwohl dies vermutlich eine realistische Gestaltung der Prüfung wäre.

Sprachkompetenz ist notwendig, erst Recht im Zeichen der Globalisierung. Auch im Zusammenhang mit kaufmännischen Aus- und Fortbildungen ist dies ein Standortvorteil, der leider von den ausbildenden Organisationen bisher kaum erkannt wird. Ein Sprachkurs mit vier Stunden pro Woche, wie er bisweilen kostenpflichtig neben dem eigentlichen Lehrgang von der IHK angeboten wird, genügt möglicherweise gerade so für einen Prüfungsgerfolg, gewiß aber nicht für das Leben. Mehrere Ratschläge sollten den Teilnehmern daher zur persönlichen Globalisierung gegeben werden.

Denn die eigene Internationalisierung ist (fast) kostenfrei und zudem angenehm zu erwerben: Urlaub in einem englischsprechenden Land beispielsweise, und das möglichst alleine. Dann ist man nämlich auf sich gestellt, was den Lernfortschritt ungemein beschleunigt. Auch englisches Fernsehen ist mittlerweise über Satellit kostenfrei zu haben: BBC, Sky News oder CNN – sie alle sind nicht nur erfrischend anders, sondern auch u.U. prüfungsrelevant. Und dann wären da noch die diversen Internet-Buchhändler, die im Gegensatz zu deutschen Provinzbuchläden auch englische Bücher meist prompt liefern können – ein Angebot, von dem man Gebrauch machen sollte.

Nach den geltenden EU-Regeln sollen überall in der Union alle Amtssprachen der Union gleichberechtigt verwendet werden. Man mag also versuchen, die nächste Steuererklärung auf Englisch zu verfassen, kann aber auch davon betroffen sein – wenn man mit einem Kunden nur auf Englisch kommunizieren kann. Das ist die Realität, und darauf sollte sich jeder vorbereiten. Nicht für die Schule lernen wir, sondern für das Leben – nirgendwo ist das so deutlich wie im Zeitalter des Internets und des globalen Dorfes!

Link zum Thema: False Friends (interner Link)

 

Ähnliche Themen, die Ihnen gefallen könnten

1 Response

  1. Webcam Girl sagt:

    You are aware of as a result drastically concerning this specific theme, taught me to in my view accept it coming from numerous diversified angles. The just like women and men are not interested until eventually it can be one thing to achieve having Person crazy! Your own private items outstanding. Constantly contend with that!