Betriebswirt/IHK: Empfehlungen zur Prüfungsvorbereitung

Teilen

Immer wieder hat der BWL-Bote über die Prüfungen im Lehrgang Betriebswirt/IHK berichtet. Wir werden uns nicht wiederholen, aber an dieser Stelle einen kleinen Überblick geben, was an dieser Stelle schon so alles über diese Prüfung zu lesen war und was möglicherweise auch Ihnen im Vorfeld des großen Tages nützen könnte. Alle Links sind interne Verknüpfungen und öffnen sich im gleichen Fenster; dieser Beitrag ist mir der Rückwärts-Taste des Browsers wieder erreichbar.

Der erste und wichtigste Beitrag

Aufgrund meiner inzwischen jahrelangen Erfahrung als Prüfer habe ich mich in diesem Grundlagenbeitrag über Prüfungen im allgemeinen und Strategien zu deren Überleben im besonderen ausgelassen. Er wird dringend als Einführungslektüre empfohlen und ist nicht als Entmutigung gemeint – eher als heilsamer Realitätsschock. Denken Sie dran: wer heute den Kopf in den Sand steckt, knirscht morgen mit den Zähnen!.

Fundamentallektüre

Neben diesem Beitrag kann es ratsam sein, sich die Hinweise für die Erstellung schriftlicher Arbeiten anzuschauen (PDF). Daneben gibt es Tips zu typische Schwächen solcher Werke. Schließlich habe ich auch einige Erfolgstips verraten.

Berichterstattung zur Herbstprüfung 2002:

Der BWL-Bote hat sich verschiedentlich zur letzten Prüfung verbreitet, und es kann sinnvoll sein, sich diese Beiträge anzutun:Schwerpunkte angewandter BetriebswirtschaftslehreEuropäische und internationale WirtschaftsbeziehungenQualitätsmanagement,Hinweise zur mündlichen PrüfungPräsentation der Projektarbeiten sowie der Abschlußbericht.

Beispielaufgaben und Prüfungstraining

Über die die IHK-Textbände gab es schon vor einiger Zeit einen Artikel, der immer noch aktuell ist. Auf der Zingelseite wurde zudem vor einigen Tagen ein neuer Bereich "Prüfungen" eröffnet, der einige Beispielaufgaben enthält; Kunden der BWL CD können zudem eine Klausurensammlung aus dem geschützten Kundenbereich downloaden (Kundenkennwort erforderlich), über die hier berichtet wird. Schließlich finden sich knackige Beispielaufgaben zur Deckungsbeitrags- und Break Even Rechnung im BWL-Boten. Zur Lernstrategie habe ich mich auch schon ausgelassen, insbesondere unter dem Eindruck der Erfahrungen mit diesem Lehrgang hier an der örtlichen IHK. Mehr interessante Artikel finden Sie übrigens im thematischen Verzeichnis des BWL-Boten.

Willenskraft und Ausdauer

Das sind die beiden, mit denen Sie sich selbst anfreunden müssen – dabei kann keine Webseite helfen. Eine Prüfungsvorbereitung ist langfristige Kampagnenarbeit, und das Studium findet am Ende zu Hause statt. Vergessen Sie nie: Ein Dozent kann das Pferd nur zur Tränke führen. Saufen muß es von alleine!

Das könnte dich auch interessieren...